KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Tirol: Rammler 6 Jahre - An Helpline übergeben

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 04.05.2011 11:45
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Herr Hase hat eine lange, traurige Vorgeschichte und sucht nun endlich ein neues, liebevolles Zuhause mit mindestens einem anderen Kaninchen.
Zuerst kommt jetzt ein Steckbrief und die Fotos, seine Lebensgeschichte poste ich dann auch noch.


Name: Herr Hase
Alter: 6 Jahre
Farbschlag: Japaner
Kastriert: gestern, 3. April 2011
Kastrationsfrist: bis 14. Juni
Besonderheiten: Zahnfehlstellung der Schneidezähne. Diese müssen ca. alle 3 Wochen gekürzt werden. Er tut sich auch schwer bzw. kann er teilweise garnicht abbeisen, d.h. Gemüse muss grob geraspelt werden. (genaueres dazu in seiner Geschichte)


zuletzt bearbeitet 07.05.2011 14:06 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 04.05.2011 14:34
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Dann erzähl ich euch mal was über sein vorheriges Leben.

Leider muss ich sagen, dass er die 6 Jahre seines Lebens bei meinen Großeltern verbringen musste. Natürlich habe ich mich die ganzen 6 Jahre lang bemüht etwas an seiner Haltung zu ändern und sie haben ja auch oft genug gesehen wie meine Kaninchen leben. Aber stur wie alte Menschen gerne sind, hätte ich genauso gut mit einer Wand reden können.

Herr Hase kommt aus Einzelhaltung, hatte zwar jeden Tag Auslauf in der ganzen Wohnung und Balkon. Aber wie es eben so ist, Nachts oder wenn niemand Zuhause war musste er natürlich im Käfig sitzen. Das "nette" an der ganzen Geschichte war, dass nicht etwa das Türchen auf der Seite des Käfigs aufgemacht wurde, sondern der Deckel und der kleine Mann musste immer oben raus und rein, was ja nicht ungefährlich ist.
Von Ernährung fange ich garnicht erst reden an. Kann man sich ja denken.

Herr Hase hat die Angewohnheit in gewissen Situationen zu schnappen, was mich nicht wundert, wenn man den Hintergrund kennt. Wie gesagt, Freilauf in der ganzen Wohnung - springt Hase aber aufs Sofa hat er gerne mal mit einer Zeitung oder der Fliegenklatsche eine drauf gegriegt. Dazu kommt dann, dass genau mit diesen Gegenständen mit dem Nin "gespielt" wurde, weil es ihm ja "so gefällt". Kurz: Kaninchen geht auf den Gegenstand los, Gegenstand wird weggezogen und ihm damit auf dem Kopf rumgetippt bis er eben wieder austickt.
Wenn er hochgenommen oder eingefangen wurde ist das natürlich auch nicht sonderlich feinfühlig gemacht worden.

Ich denke der vorherige Bewegungsmangel, Einzelhaltung und eben besagte Aktionen haben dazu geführt, dass er manchmal aggressiv reagiert. Wenn man z.B. von oben ins Gehege greift startet er gerne auf die Hand zu.

Kastriert wurde er erst gestern, weil "das wollen sie ihm ja nicht antun". (Hauptsache es tut ihm ja garnix wenn sie ihm eine drüberziehen ) Also wird er wohl oder übel die Kastrafrist absitzen müssen.

Jetzt ist Herr Hase bei mir auf Pflege, weil mein Opa in die Klinik musste und nicht mehr im Stande ist sich um das Kaninchen zu kümmern und meine Oma, da will ich erst garnicht anfangen. Ich bin auf jeden Fall froh, dass der Kleine jetzt bei mir ist und hoffe, dass sich bald eine Lösung findet für ihn. Habe ihm ein Gehege mit 2,5 qm aufgestellt und ich merke, dass er jetzt langsam ruhiger wird. Ich will nichts verschreien, aber ich denke bis zu einem Gewissen Grad werden wir das mit dem Schnappen schon hinbekommen.
Seine Ernährung stelle ich gerade um und morgen gehts dann auch mal raus in den Garten.
Partnerin kann ich ihm leider keine bieten und ich weiß, dass es das ist was ihn sicherlich am meisten freuen würde.

Achja, noch zu seinen Zähnen. Wie oben schon geschrieben hat er eine Fehlstellung der Schneidezähne, die eben ca alle 3 Wochen gekürzt werden müssen. Anscheinend ist es bei ihm so, dass er zeitweise gewisse Sachen wie z.B. Apfel beißen kann, dann wieder nicht. Harte Sachen wie Karotte oder Kohlrabi gehn wohl nie. Deswegen muss eben von Zeit zu Zeit aufgerieben werden.
Ist mir zumindest gesagt worden. Gestern habe ich die Zähne kürzen lassen und es scheint, trotz Schmerzmittel, dass er es nicht kann. Mit Gräsern und Kräutern hat er soweit kein Problem, nur habe ich gemerkt, dass Löwenzahnblüten auch auseinander gezupft werden müssen, weil ers sonst einfach nicht ins Maul bringt,

Ich werde die nächsten Tage sicherlich noch dazulernen und stelle alles Wichtige natürlich auch hier rein.
Sitzen tut Herr Hase im Moment in Tirol, Transport wäre aber natürlich möglich.

Ich weiß, dass er nicht unbedingt ein "leichtes" Kaninchen ist, aber deswegen habe ich es als wichtig empfunden euch den Hintergrund zu schildern. Er ist einfach so gemacht worden und kann selber nichts dafür und ich finde nicht, dass er deswegen weniger Recht auf einen lieben Platz hat als ein "fehlerfreies" Kaninchen. Wie gesagt, ich bin guter Dinge, dass er aufhört zu schnappen wenn das Drumherum endlich passt.
Ich hoffe für ihn, nachdem er es jetzt 6 Jahre lang nur sch**** gehabt hat, dass sich irgendjemand ein Herz fasst und ihm ein liebes Zuhause bieten will.

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 04.05.2011 17:30
von butterbluemchen • ~ppppsycho-nini~
| 6.130 Beiträge | 6130 Punkte

er ist wiklich ein ganz ein süsser und mir bricht es das herz wenn ich die gescichte höre,... gerne würde ich ihn bei mir aufnehmen... aber da ich ja schon vier habe geht das nicht,...
ich hoffe es findet sich bald ein guter platz!


lg von poca, lumpi und anna

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 07.05.2011 14:08
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Herr Hase wurde heute an Birgit übergeben. Nochmals ein großes Dankeschön!

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 07.05.2011 17:58
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.742 Beiträge | 108050 Punkte

GSD hat er das Schlimmst hinter sich, ab sofort geht´s aufwärts, Herr Hase.

dass, du schnell, mit Hilfe von Birgit, ein supertolles Zuhause findest


LG Doro

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 07.05.2011 19:40
von Susanne • Schpämninchen
| 5.481 Beiträge | 2254 Punkte

Super, super toll, dass die Helpline ihn aufnehmen konnte!!!

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 09.05.2011 13:53
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Das sind unglaublich gute Nachrichten!!! Ich freu mich so für den Kleinen! Klasse Carina!!


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Tirol: Rammler 6 Jahre sucht Zuhause

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.05.2011 15:21
von Judith • Wackelnase
| 885 Beiträge | 885 Punkte
nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22309 Themen und 1140077 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen