KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#16

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 20:37
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Tja da ich nicht mal von meinem normalen Arbeitslosengeld 1 Leben könnte, wag ich ja gar nicht darüber nachzudenken wie es mit Hartz IV bei mir aussehen würde.

Ich müsste aus meiner Wohnung raus, weil zu groß für mich alleine, ich müsste meine Lebensversicherung kündigen meine Ersparnisse offen legen etc.

Ich versteh die Leute nicht. Man müsste die Sache komplett Anders aufziehen meiner Meinung nach.

Jetzt nix gegen Arbeitslose oder so, aber warum bekommen diese Kinder in einen KITA-Platz??? Die sind den ganzen Tag zu Hause und allein erziehende oder aber Eltern wo beide arbeiten müssen aus finanziellen Gründen bekommen keinen KITA-Platz so das sie nicht in Ihren alten Job zurückkehren können.

Meiner Meinung nach sollten KITA-Plätze kostenlos sein wo beide Eltern arbeiten gehen oder eben alleinerziehende die Arbeiten gehen.

Die Hartz IV Empfänger die nicht arbeiten gehen wollen, sollte man komplett das Geld streichen und diesen Leuten Lebensmittelmarken für die Grundnahrungsmittel zur Verfügung stellen.

Desweiteren sind unsere Gefängnisse überfüllt, warum schiebt man straffällige Ausländer nicht ab? Sollen sie doch in Ihrem Heimatland Ihre Strafe absitzen.

Denn klar ist das eine Mutter mit zwei Kindern von 5,80€ nicht Leben kann. Solchen Leuten sollte man unter die Arme greifen.


nach oben

#17

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 22:58
von victorya (gelöscht)
avatar
Ich stimme Dir in fast jedem Punkt zu. Außer in einer Beziehung und das ist der Kitaplatz. Ich dachte anfangs auch so und lies meinen Sohn zu Hause. Ich dachte, wenn ich schon zu Hause bin, kann ich mich auch um ihn kümmern. Das Problem war dann aber, dass er schlechter sprach als Gleichaltrige und auch der soziale Umgang wird im Kindergarten gefördert. Nach 1 Jahr Kita war die Sprache wie bei den Anderen und er konnte normal eingeschult werden. Bei meiner Tochter ist es genau das gleiche Problem gewesen, allerdings bekam ich für sie einfach keinen Kitaplatz in der Nähe. Erst als ich hier nach Oranienburg zog bekam ich sofort einen. Meine Kleine (5 fast 6) ist von der sprachlichen Entwicklung her wie eine 4 Jährige und vor 1 Jahr sprach sie noch fast garnicht. Dies ist alles dem Kindergarten und natürlich der Logopädie zu verdanken.
Kindergarten ist also mehr als nur eine Abschiebung, um die Kinder mal für ein paar Stunden los zu sein.
zuletzt bearbeitet 25.02.2008 23:00 | nach oben

#18

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 23:06
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Ich war auch nicht im Kindergarten sondern ich war mit meiner Schwester bei meiner Oma und später war Oma bei uns, als wir in die Schule gegangen sind wenn meine Eltern arbeiten gegangen sind.

Wir hatten weder Sprachdefizite noch Probleme mit dem sozialen Umgang. Wir haben immer mit anderen Kindern gespielt und haben so auch unseren sozialen Umgang gelernt.

Ich sag ja auch nur das es nicht sein kann das eine Familie wo beide Elternteile arbeiten gehen bzw. Alleinerziehnde keinen KITA-Platz bekommen und da wo beide Arbeitslos sind oder eben alleinerziehend und ebenfalls Abreitslos ist einen KITA-Platz bekommt



nach oben

#19

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 23:18
von victorya (gelöscht)
avatar

Hmm, keine Ahnung woran das liegt heutzutage. Ca 30% der Kinder haben hier behandlungsbedürftige Sprachstörungen. Ich weiß net, wie hoch die Dunkelziffer ist. Vielleicht liegt es daran, dass man früher mehr mit den Kindern gesprochen hat, was heutzutage Konsolen, Fernsehen etc. übernehmen.
In SA gab es für jeden das Recht auf einen Kita-Platz. Das Problem war nur, dass der Platz net in Deiner Nähe sein muss. Ich hätte jeden Tag ne halbe Stunde mit der Bahn hinfahren müssen (4,80 € pro Tag Fahrtkosten). Dies ist auch der falsche Weg. Ich kann nicht etwas zusichern, was im Enddefekt nicht erreichbar ist. Wenn man arbeiten ist, dann muss man früh noch ne halbe Stunde zur Kita fahren und wieder zurück und dann mal auf Arbeit. Abends das selbe Spiel. Und der Kitaplatz kostete für jeden Berufstätigen nochmal 50€ ohne Essensgeld. Da kann man sich das ja schon fast net mehr leisten arbeiten zu gehen und die Kinder unterzubringen.
Mir kommt es bei vielen Gesetzen so vor als ob die immer nur von jetzt auf nachher denken und alles überhaupt nicht ausgereift ist. Siehe Abi auf 12 Jahre kürzen aber nicht den Lehrplan überarbeiten, so dass alles jetzt in einem Jahr weniger eingepaukt werden muss. Und es gibt etlicher solcher Beispiele für die Misspolitik.

nach oben

#20

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 23:23
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Wahrscheinlich hast Du mit den Sprachproblemen Recht, viele setzen Ihre Kinder ja wirklich nur noch vor den Fernseher die Konsole oder den PC.

Und das mit dem erreichbaren KITA-Platz stimmt auch

Meine beste Freundin hat das gleiche Problem. Sie ist Arbeitslos und würde den KITA-Platz bezahlt bekommen aber sobald sie arbeiten geht muss sie den selbst bezahlen und dann hätten sie weniger Geld als vorher.

Ihr Mann geht arbeiten


nach oben

#21

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 23:32
von victorya (gelöscht)
avatar
Solange es solch eine Familienpolitik gibt, sollen sie sich nicht beschweren, dass immer weniger Kinder geboren werden. Das zwingt einen ja beinah zu Hause zu bleiben, weil wer will schon für weniger arbeiten gehen. Da fühlt man sich als Arbeitskraft doch verarscht!
zuletzt bearbeitet 25.02.2008 23:32 | nach oben

#22

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 25.02.2008 23:33
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Eben das ist auch der Grund warum sie nicht arbeiten geht. Und ich kann das voll und ganz verstehen


nach oben

#23

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 26.02.2008 09:04
von sima

gestern kam eine interessante reportage... weiss aber leider nicht auf welchem programm das war...

da war ein mann, ein bäcker der arbeitslos war also hartz 4 bekommen hat ... bäcker werden gesucht ... es ist eine nachtarbeit...
der mann würde wenn er vollzeit arbeiten würde 50 euro weniger zur verfügung haben als wenn er die miete vom amt und die 347 euro zum leben bekommt...

das finde ich dann schon arg krass und da kann ich die leute dann schon verstehen wenn die arbeit nichts wert ist das sie es sich dreimal überlegen ob sie arbeiten gehen oder nicht ... ich mein wieviel euro die stunde sind das dann bitte ? da verdient man als ungelernte putzfrau die stunde wahrscheinlich mehr wie als ausgelernter bäcker...

die haben dann ja auch keine möglichkeiten in ein paar monaten mehr zu verdienen...

nach oben

#24

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 26.02.2008 11:11
von Bibi • Kuschelmonster
| 3.135 Beiträge | 3126 Punkte

Sima,
gebe dir völlig recht. Ich kenne auch ein paar Leute die arbeitslos sind aber fast mehr bekommen als was ich verdiene.
Die machen sich dann ein schönes Leben und bekommen das Geld hinten reingeschoben und ich arbeite dafür hart meine 40 Stundenwoche.


**************************************************
Liebe Grüsse auch von meinen KANINCHEN, meinen MEERIS, Ratten, Hamstern und Mäusen!
nach oben

#25

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 26.02.2008 11:29
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Ich find das auch echt schlimm das es Leute gibt die mit Hartz IV mehr Geld haben als wenn sie arbeiten gehen. Da läuft doch irgendwas ganz gewaltig schief bei uns


nach oben

#26

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 26.02.2008 11:44
von beertschi (gelöscht)
avatar

vorallem finde ich das schlimm wie sie das im fernsehen verkaufen... wenn ich in .de wär würd ich mir nach solchen berichten auch überlegen ob es lohnt arbeiten zu gehen... hab so nen bericht auf rtl gesehen...

nach oben

#27

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 26.02.2008 11:49
von victorya (gelöscht)
avatar
Auch da versagt die Politik, indem sie sagt, dass ALG gekürzt werden muss. Anstatt sie die Arbeitskraft mal angemessen bezahlen. Aber es ist natürlich viel leichter ALG einzukürzen statt ein Gesetz rauszubringen was die Mindestlöhne festlegt. Was bringt es der Arbeitskraft, wenn sie weiß, dass es jetzt weniger ALG gibt, davon werden die Lebenserhaltungskosten auch nicht weniger.
zuletzt bearbeitet 26.02.2008 11:50 | nach oben

#28

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 21:20
von pana_sonix

Massenentlassungen bei BMW und bei allen möglichen Banken, obwohl sie immer neue Rekordgewinne einfahren. Arbeitslosigkeit und Hartz IV werden zunehmen, die Leistungen werden aber wohl eher abnehmen.

Als was möchte man uns das noch verkaufen? "Soziale Marktwirtschaft"? Der Markt regelt nicht alles von selbst, wie man lange Zeit glaubte und teilweise heute noch glaubt. Ein sich selbst regelnder und sich selbst überlassener Markt führt zu dem Turbokapitalismus, der gerade erst beginnt Fahrt aufzunehmen. Alle sollten sich gut festhalten, es wird eine holprige Fahrt mit ungewissem Ende...

nach oben

#29

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 28.02.2008 01:07
von victorya (gelöscht)
avatar
Aus dem Grunde plädiere ich für einheitliche Preise und Löhne in ganz Europa. Seit diesem Scheisszusammenschluss geht es nur noch bergab für die deutsche Wirtschaft. Interne Firmen wandern ab, weil innerhalb der EU derart unterschiedliche Lohnkosten existieren, dass sie sich den Wanst woanders noch voller schlagen können. Auch wieder ein Beispiel der Fehlpolitik, die immer nur von Jetzt auf Nachher denkt. Wir machen es unserem "Großem Bruder" der USA gleich, aber dies auch nur halbherzig.
zuletzt bearbeitet 28.02.2008 01:08 | nach oben

#30

RE: Essensrechnung für HARZ4

in Einmal richtig raunzen 28.02.2008 09:49
von pana_sonix

Zitat von victorya
Aus dem Grunde plädiere ich für einheitliche Preise und Löhne in ganz Europa.


Gab es damals in der DDR. War ganz lustig, ein Butterstück war überall gleich teuer, ein Fernsehgerät auch, wenn man mal eins gesehen hat im Geschäft... Wo das hingeführt hat, wissen wir ja. Zuviel Regulierung, wie es damals der Fall war, ist genau so schädlich wie zuwenig Regulierung, wie es heute der Fall ist.


In Antwort auf:
Seit diesem Scheisszusammenschluss geht es nur noch bergab für die deutsche Wirtschaft.


Insgesamt geht es doch gut, die großen Firme fahren jedes Jahr neue Rekordgewinne ein. Mit immer weniger Mitarbeitern allerdings.

In Antwort auf:
Interne Firmen wandern ab, weil innerhalb der EU derart unterschiedliche Lohnkosten existieren, dass sie sich den Wanst woanders noch voller schlagen können. Auch wieder ein Beispiel der Fehlpolitik, die immer nur von Jetzt auf Nachher denkt. Wir machen es unserem "Großem Bruder" der USA gleich, aber dies auch nur halbherzig.


Ungebremstes und unkontrolliertes Kapital wandert dahin, wo es am meisten Aussicht auf Vermehrung gibt. Das ist derzeit vor allem China, aber auch andere Billiglohnländer.

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lady- Edward
Forum Statistiken
Das Forum hat 22310 Themen und 1140079 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen