KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#91

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 19:49
von sunrise • Schpämninchen
| 2.544 Beiträge | 2544 Punkte

naja ich hab es auch nicht so vor, aber total daneben finde ich es nicht, wenn man die den glauben hat und heiraten will sollte das nicht nur durch ein Sponsoring dieses Vereins vor Gott möglich sein. Ich persönlich habe vor aus der Kirch auszutreten und stattdessen entweder kindergärten zu spenden oder das Geld als Patenschaft für ein Kind in Afrika anzulegen. Da weiss ich dann wo das Geld ankommt.
Meine Konfirmation hat mich von der Kirche abgebracht, weil unser Pfarrer immer wieder kinder aus der gruppe sexuell belästigt hat... Meist nur anzügliche Sprüche, einmal hat er auch brust und einmal hintern begrabscht. Ich war auch auf einer katholischen Schule wo alle kritischen Fragen gleich zu misachtung geführt haben.Für mich hat sich das Thema erledigt.

Wenn ich heirate werde ich standesamtlich heiraten und mir dann anstelle einer kirchlichen Hochzeit einen freien Theologen bestellen. Da ich auf Hochzeiten arbeite habe ich schon viele vershiedene Arten mitbekommen und die mit dem freien Theologen schien mir die am wenigsten gekünzelte und doch sehr romantische.


--------------------------------------------------
Lg Marianne
mit ihren drei Innenarchitekten Asterix, Obelix und der talentiertesten unter den dreien Tilli

nach oben

#92

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 19:54
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Zitat von Micha.
Ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Sind halt so die Sitten, die sich eingebürgert haben, dass man Kinder taufen lassen muss/soll.

Da ist die Kirche selber schuld, wenn manche Leute sowas machen.

Dieser Brief, den ich bekommen habe, der klingt ja schon fast bedrohend, mit sowas erreichen sie auch nicht, dass man es sich anders überlegt.


Naja, ich find halt, dass man so Sitten auch hinterfragen kann. Wir sind z.B. allesamt nicht als Baby schon getauft worden, sondern selbst entscheiden. Und "nur, weil man das halt so macht" tu ich ja eh nix.


Marianne, das ist hart! Also der Pfarrer.

Soweit ich weiß, kann man auch selbst entscheiden, an welche Kirche oder Gemeinde die Steuern gehen sollen. Muss mich da mal noch genauer informieren... d.h. auswählen kann man schon und muss nicht wen unterstützen, mit dem man nicht klarkommt.


nach oben

#93

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 20:00
von Isa • ~Fellnase deluxe~
| 17.392 Beiträge | 17392 Punkte

wie willste denn aussuchen, an welche gemeinde deine persönliche kirchensteuer geht? die geht schließlich zum finanzamt und von da aus weiter.

was anderes ist es beim freiwilligen kirchgeld....


Liebe Grüße von

Isa und Ihren Herzhasen

Immer im Herzen: Paul, Seppi, Oskar, Leni und Emmi

nach oben

#94

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 20:05
von sunrise • Schpämninchen
| 2.544 Beiträge | 2544 Punkte

Zitat von mmchen
Zitat von Micha.
Ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Sind halt so die Sitten, die sich eingebürgert haben, dass man Kinder taufen lassen muss/soll.

Da ist die Kirche selber schuld, wenn manche Leute sowas machen.

Dieser Brief, den ich bekommen habe, der klingt ja schon fast bedrohend, mit sowas erreichen sie auch nicht, dass man es sich anders überlegt.


Naja, ich find halt, dass man so Sitten auch hinterfragen kann. Wir sind z.B. allesamt nicht als Baby schon getauft worden, sondern selbst entscheiden. Und "nur, weil man das halt so macht" tu ich ja eh nix.


Marianne, das ist hart! Also der Pfarrer.

Soweit ich weiß, kann man auch selbst entscheiden, an welche Kirche oder Gemeinde die Steuern gehen sollen. Muss mich da mal noch genauer informieren... d.h. auswählen kann man schon und muss nicht wen unterstützen, mit dem man nicht klarkommt.


Ja das ist hart gewesen, von daher hat sich das für mich erledigt, ich möchte mich deshalb aber nicht aus meiner sozialen Verantwortung ziehen und spende dannn lieber dort wo ich weiss das das Geld ankommt.

soweit ich weiss kann man das nicht aussuchen. Du spendest an die Kirche und je nachdem wieviele Mitglieder die Gemeinde hat, desto mehr bekommen sie anteilig von dem ganzen... also so hab ich das verstanden...


--------------------------------------------------
Lg Marianne
mit ihren drei Innenarchitekten Asterix, Obelix und der talentiertesten unter den dreien Tilli

nach oben

#95

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:31
von Sleepy • ~Kesses Schneckenhasi~
| 5.276 Beiträge | 5274 Punkte

Zitat von Micha.
Zitat von sunrise
Und was sollst du jetzt angeblich für Nachteile haben?

.... kann mein Kind nicht taufen lassen.
.... kann keine Patentante mehr werden.
.... kann nicht kirchlich heiraten.

usw...

Hätt ich den Brief nicht bekommen, hätt ich das garnicht gewußt.


kinder kann man übrigens trotzdem taufen lassen, hat nix damit zu tun, ob die eltern ausgetreten sind oder nicht - aber in deinem fall ist das ja eh egal, du magst ja keine kinder haben


nach oben

#96

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:31
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Zitat von Isa
wie willste denn aussuchen, an welche gemeinde deine persönliche kirchensteuer geht? die geht schließlich zum finanzamt und von da aus weiter.

was anderes ist es beim freiwilligen kirchgeld....


bei der Kollekte ist es eh klar, die gibt man ja gleich dort.

ich weiß nicht, wie das funktioniert, wir wollten uns da aber eh mal drüber informieren... mein GöGa kam dadrauf, dass das wohl ginge.


nach oben

#97

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:38
von mo_vie • ~Fazer-razer~
| 130.732 Beiträge | 130104 Punkte

Zitat von Sleepy
Zitat von Micha.
Zitat von sunrise
Und was sollst du jetzt angeblich für Nachteile haben?

.... kann mein Kind nicht taufen lassen.
.... kann keine Patentante mehr werden.
.... kann nicht kirchlich heiraten.

usw...

Hätt ich den Brief nicht bekommen, hätt ich das garnicht gewußt.


kinder kann man übrigens trotzdem taufen lassen, hat nix damit zu tun, ob die eltern ausgetreten sind oder nicht - aber in deinem fall ist das ja eh egal, du magst ja keine kinder haben


richtig.
ich bin auch patentante, trotz Austritt.
und zum heiraten kann man wieder eintreten bzw. reicht's wenn einer beim Verein ist.

somit sind alle 3 Argumente widerlegt



Getreide?? Fressen wir nicht! ... Wir lieben die getreidefreien Leckereien aus dem Pfötchen-Shop

nach oben

#98

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:39
von sunrise • Schpämninchen
| 2.544 Beiträge | 2544 Punkte

Zitat von mmchen
Zitat von Isa
wie willste denn aussuchen, an welche gemeinde deine persönliche kirchensteuer geht? die geht schließlich zum finanzamt und von da aus weiter.

was anderes ist es beim freiwilligen kirchgeld....


bei der Kollekte ist es eh klar, die gibt man ja gleich dort.

ich weiß nicht, wie das funktioniert, wir wollten uns da aber eh mal drüber informieren... mein GöGa kam dadrauf, dass das wohl ginge.


Die kollekte geht bei uns nicht an die Gemeinde sondern an Brot für die Welt


--------------------------------------------------
Lg Marianne
mit ihren drei Innenarchitekten Asterix, Obelix und der talentiertesten unter den dreien Tilli

nach oben

#99

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:39
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Zitat von Sleepy


kinder kann man übrigens trotzdem taufen lassen, hat nix damit zu tun, ob die eltern ausgetreten sind oder nicht - aber in deinem fall ist das ja eh egal, du magst ja keine kinder haben

Theoretisch ja, aber praktisch nicht wirklich. Mein Neffe wurde nicht getauft, weil die Eltern ausgetreten waren. Der Pfarrer hat sich geweigert.
In einer anderen Pfarre hätten sie es gemacht, aber da hat der liebe Herr Pfarrer interveniert, also, auch nix.............


lg
Dia

nach oben

#100

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:40
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Zitat von sunrise
Zitat von mmchen
Zitat von Isa
wie willste denn aussuchen, an welche gemeinde deine persönliche kirchensteuer geht? die geht schließlich zum finanzamt und von da aus weiter.

was anderes ist es beim freiwilligen kirchgeld....


bei der Kollekte ist es eh klar, die gibt man ja gleich dort.

ich weiß nicht, wie das funktioniert, wir wollten uns da aber eh mal drüber informieren... mein GöGa kam dadrauf, dass das wohl ginge.


Die kollekte geht bei uns nicht an die Gemeinde sondern an Brot für die Welt


bei uns zu Hause war es unterschiedlich. Mal in die Jugendarbeit, mal in die Renovierung, mal Brot für die Welt... es wurde aber immer vorher angekündigt, wohin das Geld in der jeweiigen Woche gehen sollte.


nach oben

#101

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:40
von mo_vie • ~Fazer-razer~
| 130.732 Beiträge | 130104 Punkte

beim Begräbnis meines Vaters hat sogar ein Pfarrer gesprochen (aber keine Messe gehalten, das durfte er nicht), obwohl mein Vater auch o.b. war.

kommt immer auf den Pfarrer an....



Getreide?? Fressen wir nicht! ... Wir lieben die getreidefreien Leckereien aus dem Pfötchen-Shop

nach oben

#102

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:40
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte

Zitat von mo_vie


richtig.
ich bin auch patentante, trotz Austritt.
und zum heiraten kann man wieder eintreten bzw. reicht's wenn einer beim Verein ist.

somit sind alle 3 Argumente widerlegt



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben

#103

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 15.06.2009 21:48
von Sleepy • ~Kesses Schneckenhasi~
| 5.276 Beiträge | 5274 Punkte

Zitat von Tattoo
Zitat von Sleepy


kinder kann man übrigens trotzdem taufen lassen, hat nix damit zu tun, ob die eltern ausgetreten sind oder nicht - aber in deinem fall ist das ja eh egal, du magst ja keine kinder haben

Theoretisch ja, aber praktisch nicht wirklich. Mein Neffe wurde nicht getauft, weil die Eltern ausgetreten waren. Der Pfarrer hat sich geweigert.
In einer anderen Pfarre hätten sie es gemacht, aber da hat der liebe Herr Pfarrer interveniert, also, auch nix.............


kommt immer auf den pfarrer an.
bei der taufe eines kindes ist es auf alle fälle wichtiger, dass der taufpate katholisch ist.
das kind kann ja nix dafür, wenn die eltern ausgetreten sind und er pate verpflichtet sich ja dazu, das kind katholisch zu erziehen!!!
ich kenne einen fall, wo beide eltern ausgetreten sind, das kind aber trotzdem getauft wurde


nach oben

#104

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 16.06.2009 08:30
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Ja, eh klar, dass es auf den Pfarrer ankommt, aber dort eben, wo meine Schwester wohnt, ist es unmöglich, der macht es keinesfalls.......


lg
Dia

nach oben

#105

RE: Kirchenbeitrag

in Einmal richtig raunzen 16.06.2009 08:35
von filou&lilly • ~Übermama-nasehase~
| 20.863 Beiträge | 20863 Punkte

man kann ja auch Standesamtlich heiraten
und es sich schön machen...

da kann man auch seine wünsch emit einbringen,ich muss zum Heiraten nicht in die Kirche gehn,käme für mich nicht in frage da ich ja auch kein glauben habe...


lg kathrin

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22308 Themen und 1140074 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen