KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#1

Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:22
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Boah ich hab gedacht ich hör nicht richtig, die glauben wohl auch sie haben das nur mit dummen Menschen zu tun

ICh bekam eben einen Anruf von einer netten Dame: Guten Tag Frau Kleemann, danach folgte die Vorstellung der Dame und blablabla

Sie wohnen noch Paul-Sorge-Str. 115???

Ich: Ähhh? Ja

Sie: Und ihr Konto haben sie auch noch bei der HASPA?

ich: Ähhh? Ja aber wieso????

Sie: Damit die Unterlagen und die Gewinne ankommen

Ich: Welche Gewinne??????

Sie: Wir haben sie ausgewählt die nächsten drei Monate zu besonderen Konditionen bei uns Lotto zu spielen. Ich bruch dann noch eben Ihre Konto-Nummer

Ich: Neeeeee ich glaube nicht

Sie: Wieso das denn nicht?

Ich: Weil ich kein Lotto bei Ihnen spielen will

Sie: Aber das sind besondere Konditionen besser als im Lotto-Laden

Ich: Is mir das egal? Ich geb Ihnen doch hier nicht meine Daten und außerdem will ich kein Lotto mit Ihnen spielen!!!

Sie: Ja aber warum denn nicht? Wir haben sie aus unser Kundendatei ausgelost

Ich: Welche Kundendatei???? Ich hab noch nie bei Ihnen Lotto gespielt, also bin ich kein Kunde und demzufolge darf ich gar nicht in Ihrer blöden Kundendatei auftauchen

Sie: Aber sie stehen hier drin und sind ausgewählt worden

Ich: Hören sie schwer???? Ich will nicht!!!!!

Sie: Aber sie stehen bei uns drin!!!

Ich: Sind sie eigentlich nur blöd?????? Ich will nicht soll ich Ihnen das Buchstabieren???????

Sie: Nein bin ich nicht

Ich: Dann lassen sie mich in Ruhe und löschen sie gefälligst meine Daten

Sie: Die kann ich nicht löschen

ich: Löschen sie meine Daten oder ich zieh sie durchs Telefon und sag ich meine Meinung nochmal

Sie: In Ordnung


nach oben

#2

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:25
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte



Mein Freund und ich und sein Bruder haben vor einer Weile am Christkindlmarkt einen Gewinnschein für einen Mercedes ausgefüllt.
Das gings um das Auto wohlgemerkt.

Nach ein paar Wochen kam ein Anruf von so einer Lottogesellschaft, dass mein Freund unter tausenden von Mitspielern einer von 50 Glücklichen sei, der da nun billiger mitspielen darf und ...

3 Stunden später klingelete mein Handy, ich war auch eine der Glücklichen.

Dann haben wir seinen Bruder angerufen, ja er war auch unter den 50.

WELCH EIN ZUFALL UND IRRES GLÜCK WA???

Dem hab ichs aber gemischt am Telefon, der ruft nie wieder an ...



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben

#3

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:28
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Einfach nur dreist sowas!

Hatte auch schon mal so eine am Telefon.
Als ich meinte, dass ich bestimmt kein Geld für deren System-Lotto ausgeb, weil ich nix übrig habe, meinte die: wenn ich nicht gewinnen würde, gäb´s ja den Einsatz zurück. Klar... dann zahl ich 30 für einen Monat, gewinn 5 oder so - und hab am Ende 25 verloren. Für wie doof halten die einen eigentlich?


nach oben

#4

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:50
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.905 Beiträge | 108050 Punkte
Wer kennt das nicht.

Meine ersten Fragen bei solchen Anrufen:

Name, Firmenname, Sitz

und dann:

Wissen sie eigentlich, dass sie gegen das Gesetz verstoßen?


Das zieht.

LG Doro

zuletzt bearbeitet 27.02.2008 13:50 | nach oben

#5

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:53
von Julia • ~Piccolinchen~
| 3.065 Beiträge | 3065 Punkte

ich krieg ständig solche anrufe

Immer bin ich unter den letzten 50, 20 oder was auch immer, die an der endverlosung von irgendwas teilnehmen. und bei der gelegenheit, wenn mir die netten damen am anderen ende der leitung dazu viel glück wünschen oder gratulieren wollen, haben sie immer gleich irgendwelche einmaligen angebote (meistens auch irgendwas mit lotto)..

die sind echt immer sowas von nervig. egal welche gegenargumente man denen liefert: die hören gar nicht zu

ich find das einfach nur ätzend und nervig und sag denen immer, dass die mich nie wieder anrufen sollen, aber ständig wiederholen sich solche anrufe

nach oben

#6

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:55
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.905 Beiträge | 108050 Punkte

Manchmal werde ich auch ein wenig laut, wenn die mich nicht zu Wort kommen lassen wollen.


LG Doro

nach oben

#7

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 13:58
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.905 Beiträge | 108050 Punkte

Hier der Paragraph

§ 7 UWG untersagt die unzumutbare Belästigung von Verbrauchern. Dazu zählt das Ansprechen von Kunden in der Öffentlichkeit, die Haustürwerbung, die Telefonwerbung, Telefaxwerbung, E-Mail-Werbung, SMS-Werbung, Briefkastenwerbung und die Zusendung unbestellter Waren und die Erbringung unbestellter Dienstleistungen. Jede Werbung gegen den erkennbaren Willen des Adressaten ist unlauter. Hierzu reicht etwa ein Widerspruch gegenüber dem Werbenden oder ein Sperrvermerk am Briefkasten. Telefonanrufe gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung oder gegenüber sonstigen Marktteilnehmern ohne deren zumindest mutmaßliche Einwilligung verstoßen gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Es ist daher grundsätzlich ein vorheriges Einverständnis des angerufenen erforderlich ("Opt-In").


LG Doro

nach oben

#8

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:07
von Wulky • ~Biopfoterl~
| 10.755 Beiträge | 10755 Punkte

Zitat von Darkseed
Hier der Paragraph

§ 7 UWG untersagt die unzumutbare Belästigung von Verbrauchern. Dazu zählt das Ansprechen von Kunden in der Öffentlichkeit, die Haustürwerbung, die Telefonwerbung, Telefaxwerbung, E-Mail-Werbung, SMS-Werbung, Briefkastenwerbung und die Zusendung unbestellter Waren und die Erbringung unbestellter Dienstleistungen. Jede Werbung gegen den erkennbaren Willen des Adressaten ist unlauter. Hierzu reicht etwa ein Widerspruch gegenüber dem Werbenden oder ein Sperrvermerk am Briefkasten. Telefonanrufe gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung oder gegenüber sonstigen Marktteilnehmern ohne deren zumindest mutmaßliche Einwilligung verstoßen gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Es ist daher grundsätzlich ein vorheriges Einverständnis des angerufenen erforderlich ("Opt-In").

wäre ja zu geil wennst das zu zitieren beginnst :)


LG von Martina Luna,Lucky und Tanisha
____________________________________________
*RIP*-Ich werde dich NIE vergessen mein Schatz*

nach oben

#9

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:21
von Julia • ~Piccolinchen~
| 3.065 Beiträge | 3065 Punkte

Zitat von Wulky
Zitat von Darkseed
Hier der Paragraph

§ 7 UWG untersagt die unzumutbare Belästigung von Verbrauchern. Dazu zählt das Ansprechen von Kunden in der Öffentlichkeit, die Haustürwerbung, die Telefonwerbung, Telefaxwerbung, E-Mail-Werbung, SMS-Werbung, Briefkastenwerbung und die Zusendung unbestellter Waren und die Erbringung unbestellter Dienstleistungen. Jede Werbung gegen den erkennbaren Willen des Adressaten ist unlauter. Hierzu reicht etwa ein Widerspruch gegenüber dem Werbenden oder ein Sperrvermerk am Briefkasten. Telefonanrufe gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung oder gegenüber sonstigen Marktteilnehmern ohne deren zumindest mutmaßliche Einwilligung verstoßen gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Es ist daher grundsätzlich ein vorheriges Einverständnis des angerufenen erforderlich ("Opt-In").

wäre ja zu geil wennst das zu zitieren beginnst :)

lol, ich druck mir das aus, legs nebens telefon und beim nächsten mal gehts rund

nach oben

#10

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:23
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.905 Beiträge | 108050 Punkte

Meistens reicht der §7 UWG und eventuell noch das Fettgedruckte.


LG Doro

nach oben

#11

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:23
von 3Mädel

auf dem weihnachtsmarkt war auch ein auto zu gewinnen, wir also mit der ganzen familie karten ausgefüllt...

seitdem haben wir alle sieben immer wieder solche anrufe...

was auch zieht: "mann, sie haben aber einen scheiß-job, mein beileid..." oder "sie wissen schon, das es illegal ist, was sie tun...?"

am besten ist natürlich einfach auflegen.

nach oben

#12

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:24
von Wulky • ~Biopfoterl~
| 10.755 Beiträge | 10755 Punkte

Zitat von Julia
Zitat von Wulky
Zitat von Darkseed
Hier der Paragraph

§ 7 UWG untersagt die unzumutbare Belästigung von Verbrauchern. Dazu zählt das Ansprechen von Kunden in der Öffentlichkeit, die Haustürwerbung, die Telefonwerbung, Telefaxwerbung, E-Mail-Werbung, SMS-Werbung, Briefkastenwerbung und die Zusendung unbestellter Waren und die Erbringung unbestellter Dienstleistungen. Jede Werbung gegen den erkennbaren Willen des Adressaten ist unlauter. Hierzu reicht etwa ein Widerspruch gegenüber dem Werbenden oder ein Sperrvermerk am Briefkasten. Telefonanrufe gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung oder gegenüber sonstigen Marktteilnehmern ohne deren zumindest mutmaßliche Einwilligung verstoßen gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Es ist daher grundsätzlich ein vorheriges Einverständnis des angerufenen erforderlich ("Opt-In").

wäre ja zu geil wennst das zu zitieren beginnst :)

lol, ich druck mir das aus, legs nebens telefon und beim nächsten mal gehts rund

vorher durchlesen, damits schnell runtergeratscht werden kann


LG von Martina Luna,Lucky und Tanisha
____________________________________________
*RIP*-Ich werde dich NIE vergessen mein Schatz*

nach oben

#13

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:25
von Julia • ~Piccolinchen~
| 3.065 Beiträge | 3065 Punkte

Zitat von 3Mädel

am besten ist natürlich einfach auflegen.

das schaff ich nicht

ich hab irgendwie immer das bedürfnis, ne, besser gesagt, den drang, ein gespräch ordnungsgemäß zu beenden

nach oben

#14

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:46
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Es genügt aber schon, damit die nicht gegen den § 7 UWG verstoßen, dass man mal irgendwo bei einem Gewinnspiel z.B., nicht durchgestrichen hat, dass man Werbeanrufe bekommt... steht da oft ganz klein irgendwo. Aber reicht.


nach oben

#15

RE: Lotterieanrufe

in Einmal richtig raunzen 27.02.2008 14:51
von Julia • ~Piccolinchen~
| 3.065 Beiträge | 3065 Punkte

So'n mist

Wobei ich mir vorstellen könnte, dass die werbeleute am anderen strippenende das nicht unbedingt wissen

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22397 Themen und 1140362 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen