KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#1

Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:15
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Hallo zusammen,

wie einige von euch ja schon wissen, hat mein Freund Pfeiffersches Drüsenfieber...
Ich war also gestern beim doc für einen Bluttest.
Da die Arzthelferin jedoch keine Vene in meiner Armbeuge finden konnte, hat sie eine stelle etwa 5cm unterhal der Beuge genommen...
Und jetzt ratet mal...
Hab voll den blauen Fleck


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#2

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:18
von sima

das kann vorkommen...
wie ist das ergebnis?

nach oben

#3

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:24
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Die hat ja gut getroffen!


nach oben

#4

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:26
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.742 Beiträge | 108050 Punkte

Zitat von mmchen
Die hat ja gut getroffen!


Noch schlechter kann man kaum Blut zapfen.


LG Doro

nach oben

#5

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:29
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Ergebnis kann bis Ende der Woche dauern
Heute Morgen war jeden Falls noch nix da

Aber mein Freund hat heute mal seinen Doc befragt.. Angeblich kann man gar nicht testen, solange keine Symptome da sind. D.h. der Test könnte negativ sein, aber ich könnte es trotzdem haben....


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#6

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:51
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.742 Beiträge | 108050 Punkte

Und warum dann Blut abnehmen???? Versteh ich jetzt nicht so ganz????


LG Doro

nach oben

#7

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:52
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Na bravo! Die hat ja ganze Arbeit geleistet!


lg
Dia

nach oben

#8

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:55
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Zitat von limelight
Und warum dann Blut abnehmen???? Versteh ich jetzt nicht so ganz????


Weil ich das vorher nicht wusste und mein Doc anscheinend auch nicht. Hab ich heute erst erfahren. Blutabnahme war aber gestern schon.


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#9

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 19:58
von mmchen • ~Paragraphenbunny~
| 27.937 Beiträge | 27933 Punkte

Was genau testen die denn an deinem Blut?
Ich weiß nicht, ob man den Erreger nachweisen kann... aber falls die nach den Leberwerten gucken, da ist ja klar, dass die erst verändert sind, wenn du´s auch hast.


nach oben

#10

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 23.10.2007 20:08
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Die gucken sowohl nach den Blutwerten (Leber etc) als auch nach dem Erreger. Also ob ich erkrankt bin oder ob ich gar Antikörper hab


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#11

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 24.10.2007 00:00
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Hier kommt nun die Fachfrau

Also das PDF hate eine Inkubationszeit von 4-7 Wochen. Infizieren kann man sich durch Tröpfcheninfektion (z.B. Husten) oder durch Schmier( Anfassen der Türklinke etc.) Kontaktinfektion (z.B. Austausch von Körperflüssigkeiten.

Ausgelöst wird das ganze durch das Epstein-Barr-Virus
Der Nachweis erfolgt durch bestimmte Tests unteranderem sind meistens die Leberwerte erhöht. Desweiteren wird ein Anti-Körper-Test auf das Epstein-Barr-Virus gemacht. Eine weitere Blutuntersuchung mit dem Mikroskop, in der speziell grosse Freßzellen (mononukleäre Zellen) und durch die Infektion aktivierte T-Lymphozyten auffallen.

Meistens verläuft die Krankheit ohne Komplikationen und ´danach ist man ein Leben lang Immun dagegen.

Symptome:
Beim Erwachsenen ist der Verlauf meist schwerwiegender. Im frühen Stadium zeigt sich die Krankheit durch Müdigkeit, Hals- und Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Muskelschmerzen, Abgeschlagenheit und Schüttelfrost. Fieber von 38 bis 39 Grad Celsius kommt dazu. Geschwollene Lymphknoten am Hals und im Nacken begleiten das Fieber � sie werden erbsen- bis kirschgroß, sind beweglich und schmerzen üblicherweise. Auch das Wenden des Kopfes kann daher schmerzhaft sein. Geschwollene Lymphknoten unter den Achseln und vergrößerte Leber und Milz können dazu kommen. Manchmal ist ein Hautausschlag eine Begleiterscheinung der Krankheit. Vergrößerte Mandeln mit typischen weißlich-grauen Belägen treten bei etwa der Hälfte der Erkrankten auf. Die Rachenschleimhaut ist rötlich und geschwollen. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen ist die Milz mäßig vergrößert, bei nur neunzig Prozent ist auch die Leber betroffen � aber nur bei einem geringen Teil kommt es dadurch zu einer Lebervergrößerung.

So, ich hoffe das ist nicht zu lang und einfach erklärt.


nach oben

#12

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 24.10.2007 00:05
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Hehe, danke Peewee ;)
Das wusste ich alles schon... hab lange und ausgiebig gegooglet...
Aber weißt du, wie lange und ab wann und bis wann man sich anstecken kann? Schon bevor beim anderen die Symptome auftreten? Und wie lange? Bis die Symptome weg sind? Noch Wochen danach?
Ich lese mal dieses, mal jenes und der Doc sagt was ganz anderes (u.a. dass die Inkubationszeit bei Erwachsen wesentlich kürzer sein soll als bei Kindern.. aber da hab ich was anderes gelesen)
Alles verwirrend :(
Ich hab derzeit das gefühl, als würde mir jemand den Hals zuschnüren... Fühlt sich total dick an und zugeshcnürrt. Voll ihhhhh


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#13

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 24.10.2007 00:10
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

Die Inkubationszeit beträgt bei Kindern 7 bis 30 Tage. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist sie mit 4 bis 7 Wochen schon deutlich länger


Auch noch einige Wochen nach Beendigung der Krankheitssymptome ist das Virus über den Speichel an nicht immune Personen übertragbar.

Und anstecken kann man sich sobald der Erreger im Körper des anderen ist und anfängt sich auszubreiten


nach oben

#14

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 24.10.2007 00:22
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Jo, das hab ich auch gelesen...
Aber Kais Arzt sagt da was anderes
der sagt, man könne sich nur anstecken bis die symptome zwei woche andauern... also nahc diesen zwei wochen nimmer
außerdem dauert die inkubation bei kindern länger als bei erwachsenen.

test kann man angeblich erst, wenn die symptome schon eine woche da sind... k.a. ich kapier gar nix mehr


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#15

RE: Blutabnahme wegen Verdcht auf Pfeiffer

in Einmal richtig raunzen 24.10.2007 00:28
von Peewee • ~Rettungspuschelchen~
| 18.628 Beiträge | 18627 Punkte

DA such Dir mal besser nen Arzt der Ahnung hat.

Der Anti-Körper-Test braucht natürlich seine Zeit. Da sich erst Anti-Körper bilden müssen.

Das heißt heute Knutschen und MOrgen zum Arzt Blutabnehmen is schon Quatsch, aber wie lange es braucht bis sich diese Anti-Körper gebildet haben weiß ich auch nciht so genau.

Aber eins ist mal sicher die Inkubationszeit ist bei Kindern definitif kürzer als bei Erwachsenen und wenn der nichtmal das weiß dann solltest Du Dir wirklich nen neuen Doc suchen. Nämlich einen der Ahnung hat.


nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22309 Themen und 1140077 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen