KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#46

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:19
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Naja, schauen wir halt mal, wegen mfg.

Die Frage ist wieder nur, ob sie sie hergibt, wenn der Transport so weit wäre. Da sind manche Leute komisch.

Wie gesagt, nehmen würde ich sie. (außer sie verlangt 100 Euro oder so)


lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#47

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:45
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte
würdest du mir ein paar schöne fotos deiner haltung schicken?
mit ner kurzen beschreibung,wie sie bei dir leben würde.
so,dass sie sich nen eindruck verschaffen kann,
ob es ihr gefallen könnte.
per email bitte,damit ichs weiterleiten kann.


carolinchen im herzen

zuletzt bearbeitet 10.12.2008 21:46 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#48

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:47
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Jup, mache ich morgen.


lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#49

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:47
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte


Sie hats wohl fast überall besser als dort, muss man das erst beweisen oder?



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#50

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:48
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

ja klar!
woher soll die halterin das wissen?
die kennt tatoo doch net!



carolinchen im herzen

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#51

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:49
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte

Aso, weil die Haltung muss ja mindestens so gut sein wie bei der Halterin.
Also streng dich an Dia.



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#52

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 10.12.2008 21:55
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#53

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 08:46
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

So, ich hab mich mal "beworben".


lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#54

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 12:26
von rejeanne • Babybunny | 18 Beiträge | 18 Punkte

Ich möchte mich doch auch noch selber zu Wort melden, obwohl ich Biggi gebeten habe, Flurina in den ihr bekannten Foren "auszuschreiben"...

Ich bin die jetzige Halterin von Flurina und weiss, dass ihre Haltung mehr als nicht optimal ist. Genau deswegen habe ich mich entschlossen, sie wegzugeben. Ihr könnt mir glauben, dass ich dieses Tier liebe, darum habe ich mich überhaupt zu diesem Schritt durchgerungen. Die Trennung fällt mir mehr als schwer und ich gebe sie nur deswegen weg, weil ich denke, dass gerade sie etwas Besseres verdient hat. Es tut weh, wenn ich hier nur negative Worte über mich zu lesen bekomme, zumal es sich zum Teil um Missverständnisse handelt. Der Käfig ist bei mir seit dem Tag, an dem mich Biggi darauf aufmerksam gemacht hat, selbstverständlich abgedeckt (diejenigen die ihn nicht abdecken wollten, sind die Interessenten aus Berlin - Biggi korrigiere mich, falls ich da falsch liege).

Es liegt mir daran, ein gutes Verhältnis zu den Leuten zu haben, bei denen Flurina später lebt. Ich weiss, dass Flurina mich liebt und auch bereit wäre, hier zu bleiben. Ich glaube an Tierkommunikation, die Entscheidung, dass ich Flurina weggebe, ist mit Flurinas Einwilligung gefallen, sie wird auch die Wahl treffen, wo sie schlussendlich wohnt (darum auch die Bitte nach Photos, damit ich sie der Tierkommunikatorin schicken kann. Sie nimmt daraufhin mit Flurina Kontakt auf und fragt, ob dies für sie in Frage kommt). Ich werde Flurina zwar weggeben, aber immer mit ihr verbunden bleiben. Und das Einzige was ich von den zukünftigen "Eltern" von Flurina haben möchte, ist die Gewissheit, dass sie ein gutes neues Zuhause hat, dass sie ihre fröhliche Art ausleben darf, dass sie geliebt wird, dass sie in ihrer neuen Umgebung glücklich sein kann und dass ich mit ihr in Verbindung bleiben darf. Sei es, dass ich mal zu Besuch kommen darf - wenn das wegen der Entfernung überhaupt möglich ist - oder per Tierkommunikation.

Réjeanne

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#55

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 12:30
von Lexa7 • ~Kampfkarniggl forever~
| 31.079 Beiträge | 31063 Punkte

Hallo erstmal!

Rein aus Interesse: Was kostet denn so ne Tierkommunikation?

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#56

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 12:44
von beertschi (gelöscht)
avatar

hallo rejeanne auch von mir

machst du das öfter mit der tierkommunikation? mich würde das auch total interessieren. wie läuft sowas denn ab?

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#57

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 13:05
von Miki • Kuschelmonster
| 4.616 Beiträge | 4616 Punkte

von mir auch mal

jo das mit der tierkommunikation würd mi a interessieren..hab ma oft gedacht..was gäb i dafür das ma sagen könnt was sie will ...

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#58

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 13:06
von rejeanne • Babybunny | 18 Beiträge | 18 Punkte

Für mich ist die Tierkommunikation etwas sehr Wichtiges, leider habe ich es aber bis jetzt noch nie geschafft, selber mit einem Tier in Kontakt zu treten. Angefangen habe ich damit bei Wiesia (Flurinas Vorgängerin - ja, auch ein Einzelkaninchen, aber da war ich noch mehr zu Hause...) und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Zuerst muss man eine Kommunikatorin oder einen Kommunikator finden, zu dem man Vertrauen hat und der einem sympathisch ist. Damit die Kommunikatorin Kontakt aufnehmen kann, braucht sie ein Photo von dem Tier und die Fragen, die man ihm gerne stellen möchte. Zum Beispiel, warum sich ein Tier so verhält, wie es sich verhält, was ihm gefällt, was es weniger gern hat, was es sich wünscht oder - wenn es krank ist - wo es Schmerzen hat und wie sich diese anfühlen (aber immer nur begleitend zum Tierarzt!!!). Nach der Kontaktaufnahme erhält man in der Regel ein schriftliches Protokoll des Gesprächs, mit der Möglichkeit, bei Fragen mit der Kommunikatorin zu telefonieren (so ist es bei mir auf jeden Fall).

Ich zahle momentan für eine Kommunikation CHF 100.-, aber das ist in Deutschland wahrscheinlich ganz anders und wohl auch von Kommunikatorin zu Kommunikatorin unterschiedlich. Für mich war das aber nie eine Frage, ob sich das lohnt, es ist ein wunderschönes Gefühl zu lesen, was Dir Dein Tier zu sagen hat. Wir glauben immer, wir lieben unsere Tiere, aber glaubt mir, die Liebe, die sie uns entgegenbringen, ist unendlich viel grösser. Im Fall vom Tod von Wiesia hat mir die Kommunikation mit ihr sehr geholfen, ich wusste, wie sie sich wünscht zu sterben und das kann sehr erleichternd sein.

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#59

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 14:51
von Miki • Kuschelmonster
| 4.616 Beiträge | 4616 Punkte


dh die sieht das tier ned persönlich? nur per foto? oder hab ich da jetzt schlampig gelesen?
weiß jemand wie viel euro 100chf sind??

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#60

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 14:57
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

hallo reeanne,

Zitat von rejeanne
(diejenigen die ihn nicht abdecken wollten, sind die Interessenten aus Berlin - Biggi korrigiere mich, falls ich da falsch liege).


nichts anderes habe ich geschrieben.

Zitat von biggi
eine einzige aus berlin hatte ich.
die hat ZWEI käfige.
pro hasi 1 käfig (für die nacht?)
beide nicht abgedeckt!
sie war auch nicht bereit,sie abzudecken.
auch nicht nach diesem foto


da waren dann die türchen oder die wasserflaschen das kleinste problem.





carolinchen im herzen

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lady- Edward
Forum Statistiken
Das Forum hat 22310 Themen und 1140079 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen