KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#61

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 15:08
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

Zitat von Tattoo
So, ich hab mich mal "beworben".


fotos sind weiter geleitet.



carolinchen im herzen

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#62

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 15:17
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#63

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 15:18
von Lucky • ~Bus-Düserninchen~
| 29.357 Beiträge | 29357 Punkte

Zitat von Miki
weiß jemand wie viel euro 100chf sind??


ca. 67 Euro, man rechnet immer geteilt durch 1,5


LG
Lucky

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#64

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 15:27
von Miki • Kuschelmonster
| 4.616 Beiträge | 4616 Punkte

Zitat von Lucky
Zitat von Miki
weiß jemand wie viel euro 100chf sind??


ca. 67 Euro, man rechnet immer geteilt durch 1,5


achso danke!

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#65

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 11.12.2008 21:07
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte
Und hat Flurina dir in der Tierkommunikation nicht erzählt, dass sie nicht alleine leben will?
Denn immerhin lebt sie schon lange alleine und ist bestimmt sehr unglücklich.

Am besten wäre es, wenn du sie in ein Zuhause gibst, wo man Erfahrung mit Kaninchen hat und wo ein einsamer Rammler wartet, der zu ihr passt.


LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

zuletzt bearbeitet 11.12.2008 21:11 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#66

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 01:56
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

ich hab rejeanne damals geschrieben,
dass ich glaube,dass flurina,
da sie jahrelang ein einzelhasi war,
erst mal mit ner gruppe überfordert ist
und ich sie erst mal zu nem lieben rammler geben würde.
später könnte man immer noch ne gruppe draus machen
oder eben die beiden in ne gruppe integrieren.



carolinchen im herzen

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#67

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 08:33
von rejeanne • Babybunny | 18 Beiträge | 18 Punkte
Zitat von Micha.
Und hat Flurina dir in der Tierkommunikation nicht erzählt, dass sie nicht alleine leben will?
Denn immerhin lebt sie schon lange alleine und ist bestimmt sehr unglücklich.


Ich habe bei der ersten Kontaktaufnahme mit Flurina genau diese Frage gestellt (wie übrigens auch bei ihrer Vorgängerin Wiesia - das war damals sogar der Auslöser, dass ich überhaupt mit einer Kommunikatorin Kontakt aufnahm...). Eventuell wird Euch das nicht gefallen, aber Flurina hat eindeutig gesagt, nein, sie wollte kein zweites Kaninchen neben sich haben, sie wolle mich mit niemandem teilen. Wir müssen davon wegkommen, die Liebe zu einem Tier oder zwischen Tier und Mensch nur über die tiergerechte Haltung zu definieren. Die Naturvölker - in deren Tradition die Tierkommunikation steht - sind davon überzeugt, dass zwischen den Menschen und den höheren Geistern - oder in unserem Sprachgebrauch Gott - die Tiere stehen. Die Tiere sind unsere Helfer auf dem Weg zu den höheren Sphären, zu uns selber. Jedes Tier, das ich zu mir hole, hat seine Aufgabe, hat mir etwas beizubringen, aus diesem Grund kommt genau dieses Tier zu mir. Dafür nehmen sie auch Bedingungen hin, die nicht unbedingt ideal sind. Was nicht bedeutet, dass ich nicht auch der Meinung bin, dass man sich bemühen sollte, so gut es irgendwie geht, die leiblichen und seelischen Bedürfnisse des tierischen Gefährten zu erfüllen. Aber die Liebe der Tiere ist viel grösser, als wir es uns überhaupt vorstellen können. Dabei ist nicht nur gemeint, dass sie da sind, wenn es uns nicht gut geht und uns trösten. Nein, sie übernehmen von uns schlechte Energien, sie nehmen uns sogar Krankheiten ab. Ich weiss das aus eigener Erfahrung.

Und genau weil ihre Liebe so gross ist, hat Flurina nun einer Umplatzierung zugestimmt. Sie hängt an mir, aber sie ist auch stolz, dass sie ihre Aufgabe bei mir so gut erfüllt hat und freut sich nun auf ein Plätzchen, bei dem sie einfach nur noch sein darf.

Ich weiss, ich stehe hier mit meiner Meinung alleine da, aber auch ich liebe die Tiere, insbesondere die Kaninchen - auch wenn Ihr das vielleicht anders seht. Bis jetzt haben mich vier Kaninchen begleitet, jedes hatte seine Aufgabe und jedes hatte seinen Anteil an meiner Entwicklung. Liebe bedeutet nicht nur artgerechte Haltung. Liebe ist viel viel mehr.
zuletzt bearbeitet 12.12.2008 08:47 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#68

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 09:30
von Miki • Kuschelmonster
| 4.616 Beiträge | 4616 Punkte

jo klar tierliebe ist viel mehr als artgerechte haltung. das ich von meinem tier was lernen kann und das es mir hilft und mich herausfordert und weiterbringt bin ich auch noch dabei, auch trösten und helfen...
das mit "von gott gesandt" ist so eine glaubensfrage...ganz klar hat jeder ander ansichten...ich persönlich glaube nicht daran...
naturvölker find ich toll und bewundernswert und faszinierend..aber das is wieder was anderes für mich

aber ich bin überzeugt das ich mein tier besser verstehe als irgendjemand anderer, die behauptung stell ich mal so hin.
meine häsin war lange allein, 8 jahr um genau zu sein. und ich hab gezweifelt ob sie einen artgenossen akzeptiert oder ob sie nicht zu eifersüchtig ist weil sie meine aufmerksamkeit teilen muss. und weißt was. sie war am anfang ganz und garnicht begeistert davon das da jezt noch jemand ist. aber, jetzt, nach kurzer zeit, ist sie noch viel viel glücklicher aufgedrehter und happier als zuvor.

ich persönlich finde auch das mein tier nicht da ist um irgend etwas zu tun/zu erfüllen. ich finde mein tier soll einfach tier sein können. mein tier ist mein kind wenn du so willst. und mein kind soll auch einfach kind sein können (wenn ich mal welche habe)

will jetzt nicht mit dir über deine glaubenseinstellung diskutieren...kann ja jeder glauben woran er möchte...wollt nur meinen senf dazugeben...
aja..und wenn dein tier wo gut aufgehoben ist, dann mit sicherheit bei der dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#69

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 11:14
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

flurina ist einverstanden-
sie möchte zu tattoo gehen.



carolinchen im herzen

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#70

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 11:15
von rejeanne • Babybunny | 18 Beiträge | 18 Punkte

Zitat von Miki
aja..und wenn dein tier wo gut aufgehoben ist, dann mit sicherheit bei der dia


Davon bin ich auch überzeugt, aber wo Flurina hinkommen wird, wird ganz alleine sie entscheiden...

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#71

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 12.12.2008 11:19
von Miki • Kuschelmonster
| 4.616 Beiträge | 4616 Punkte

Zitat von biggi
flurina ist einverstanden-
sie möchte zu tattoo gehen.


jo dacht ichs mir doch...

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#72

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 18.12.2008 21:41
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Es wird händeringend nach einem Transport oder einer Transportkette gesucht.

Mit meiner geplanten Möglichkeit klappt es leider nicht.


lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#73

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 18.12.2008 21:59
von schnufflon78 • ~pinkes Chaosnini~
| 3.774 Beiträge | 3774 Punkte

Uff...ich werde mich mal umhören...bringt bei Basel Tirol was? Meine Freundin fährt ja Weihnachten nach Innsbruck und könnte sie dann am 26 bzw. 27 mit nach Wien nehmen, wo Dia sie dann abholen könnte...ich weiß nur nicht, ob da Innsbruck was bringt...

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#74

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 26.12.2008 13:33
von Lexa7 • ~Kampfkarniggl forever~
| 31.079 Beiträge | 31063 Punkte

Also Lotti und ich sind am 23.1. auf alle Fälle in Innsbruck... Von dort aus könnten wir sie auf alle Fälle mitnehmen....

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#75

RE: basel/umgebung und deutschland-2,5jährige dame

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 26.12.2008 14:14
von Tattoo • ~Heimwerkerqueen~
| 108.063 Beiträge | 106833 Punkte

Mah, ich bin echt arg Schnufflon, tut mir so leid, dass ich da nix mehr schreibe.
Es ist so, dass der Transport eigentlich dieses Wochenende stattfinden hätte sollen, aber anscheinend klappt wieder mal alles nicht so wie geplant.

@Lexa, sollte alles schiefgehen, dann würde ich schauen, ob man da etwas organisieren kann. Das wäre auf jeden Fall schon mal super.


lg
Dia

nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22308 Themen und 1140074 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen