KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#1

Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 17.01.2009 20:35
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Hallo ihr, ich weiß echt nichtmehr weiter!

Meine Großeltern haben ein Kaninchen, Einzelhaltung. er darf nicht durch die Käfigtür auf der Seite raus und rein, er muss sogar oben raus springen!

Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch tun soll, ich habe stundenlang mit ihnen geredet und ihnen alles genau erklärt, ich hab gesagt, dass er sich das Bein brechen kann oder noch viel schlimmeres wenn das mit dem Käfig so bleibt, ich habe ihnen Bücher gegeben, Infomaterial, alles, aber es tut sich einfach GARNIX! Sie wissen ja auch genau wie meine Kaninchen leben und ich weiß nicht wie oft ich ihnen alles bis ins Detail erklärt hab, bis mir schon das kotzen gekomen ist.

Immer kommen dann so dämliche Kommentare "Nein, der ist sooo auf uns bezogen, der braucht kein Mädel" , "Nein, eine Kastration will ich ihm nicht antun" oder "Das ist mir zu viel Arbeit"

Aber den Vogel abgeschossen hat sie letztes mal als ich bei ihr war, da meinte sie "Weißt, wenn mit mir nochmal was sein sollte (sie hatte 3 Schlaganfälle) und ich mich ncihtmehr um ihn kümmern kann, dann lass ich ihn einschläfern" Darauf ich natürlich richtig ausgerastet. Dann meinte sie "der ist so auf uns bezogen, ich kann ihm nciht antun, dass er zu wem anderen kommt. der ist nur hier so mit uns glücklich"

Naja, das Einschläfern kann ich 100%ig verhindern, da sie bei der gleichen TÄ ist und ich ihr gleich das nächste mal sag, wenn sie kommen sollte wegen einschläfern soll sie ihn in Narkose legen, kastrieren und mich anrufen dann hol ich ihn zu mir und such nen Platz für ihn.

Was ich noch kurz anmerken will "der spielt immer so nett" - er ist aggressiv bis zum geht ncihtmehr, du kannst ncihtmal die Füße auf den Boden tun, ohne dass er dich beißt und die Hände vom meinem Opa sehen auch dementsprechen aus....

Sagt mir bitte bitte was ich da noch tun kann! Mir fällt nix mehr ein!

nach oben

#2

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 17.01.2009 20:43
von mo_vie • ~Fazer-razer~
| 130.732 Beiträge | 130104 Punkte


mir fällt dazu nur eins ein:
eins meiner früheren Tiere ist auch immer oben rausgehüpft.
eines tages war er ganz kahl am A*** und immer nass, also bin ich zum TA gegangen.
Diagnose: LEISTENBRUCH. Blase war vorgelagert, daher der Urin überall,
Glück, dass er überhaupt noch pieseln konnte.

OP + 1 Nacht "intensivstation" haben mich damals ATS 4650,00 gekostet. heute also bestimmt gute 350 Euro.
vielleicht ist das mal ein Argument gegen den sch*** Käfig

Und über die TÄ geht auch nix?


Getreide?? Fressen wir nicht! ... Wir lieben die getreidefreien Leckereien aus dem Pfötchen-Shop

zuletzt bearbeitet 17.01.2009 21:15 | nach oben

#3

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 17.01.2009 21:01
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte
Die ist da genauso machtlos. Sie ist eine von denen, der die Tiere wirklich am Herzen liegen und auch aufklärt, aber die 2 Alten sind im Schädel schon so am Ar***... Und wenn ich ihnen das erzähle mit dem Leistenbruch, lege ich meine Hand ins Feuer, dass sie sagen "Neeeeeiiinn, unserer nciht, der ist das schon gewöhnt"

Ich könnt hier Geschichten erzählen, da wär ich mindestens 5 Stunden dran bis ich fertig werde. Aber das schlimme daran ist, dass ich einfach keine Chance habe.
zuletzt bearbeitet 17.01.2009 21:01 | nach oben

#4

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 18.01.2009 06:26
von biggi • ~Stehohrgruftihasipupsi~
| 6.644 Beiträge | 6644 Punkte

steigen die leute auch durchs fenster ein und aus in ihre whng?!

das ganze ist einfach nur abartig!
von vorme bis hinten!
da stimmt ja net mal ansatzweise auch nur irgendwas!!
wahrscheinlich kannst gar nix machen
weil mehr wie immer wieder das gleiche erzählen kannst ja net



carolinchen im herzen

nach oben

#5

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 18.01.2009 10:52
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

achherrje, ich weiß wie du dich fühlst!

aber du hast schon so viel getan - leider nützt es einfach nix! traurig, dass es solche leute gibt - obwohl sie ja ihre tiere wirklich gern mögen! aber eigentlich ist das einzige, was du machen kannst - ihnen weiter lästig sein, immer und immer wieder! zeig ihnen fotos von glücklichen kaninchen und fotos, was alles passieren kann, wenn man sie schlecht hält (vielleich als so ne art schocktherapie?)

auch wenn alte leute noch schwieriger sind - gib nicht auf! vielleicht sind sie wirklich einmal so weit, dass sie ihrem kaninchen zuliebe was ändern möchten bzw. das beste wäre es sowieso bei alten leuten, dass man es evtl. hergibt, vielleicht mit dem argument: für euch ist es eh eine riesenbelastung und du würdest es halt gerne nehmen (bzw. irgendwie weitervermitteln) und dann könnte es sich halt jetzt schon umgewöhnen und so...

falls du noch die nerven dazu hast: gib nicht auf! vielleicht tun sies ja dir zuliebe?


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#6

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 18.01.2009 11:26
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.626 Beiträge | 21874 Punkte

Oje!
Das heißt, er lebt in einem üblichen Käfig (Gitter) oder mit Plastikteil drüber (solls ja auch geben) und hat ansonsten quasi Freilauf?!
Falls dem so ist, würd ich einfach mal bei Gelegenheit das Oberteil vom Käfig verschwinden lassen!

Das mit dem Einschläfern verhindern ist schon mal gut, aber nur drauf warten bis was mit der Oma ist ... hm, ein Jammer, denn immerhin meint sie es ja nicht bewußt schlecht mit dem Hasi. Das sich alte Menschen nix mehr sagen lassen ist ja auch a traurige Tatsache!

Viel Glück weiterhin, dass du sie trotzdem noch überzeugen kannst!

LG


nach oben

#7

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 07:41
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte
Ja er lebt in so nem Handelsüblichen Käfig und sie haben die ganzen Seiten (!) mit so einer durchsichtigen Plastikfolie zugeklebt, dass das Streu nicht rausfällt. Auslauf hat er zwar den ganzen Tag, aber was mich noch ärgert ist, dass sie eigentlich nen großen Garten hätten und als ich mein Außengehege gebaut habe, hatte ich ihnen angeboten, dass ich ihnen auch eins baue, damit er raus darf. Aber nein, da müssen sie ja nur drauf schauen was er da tut und drinnen gehts ihm viel besser.

Er hat nichtmal ein Häuschen im Käfig oder sonstige Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie "spielen" mit ihm mit so ner langen Stoffwurst die man zum Fenster hinlegt, damits nicht zieht, das kennt ihr doch sicher oder? Mit der streichen sie immer solange über seinen Kopf bis er voll aggressiv ist und auf das Ding losgeht oder er rammelt das Teil... Inzwischen geh ich echt nichtmehr gerne zu ihnen, weil ich das nichtmehr sehen kann und vor allem ist es nicht so fein von dem Kaninchen gebissen zu werden, nur weil sie in ihrer Blödheit glauben, dass das toll für ihn ist.

Ich hab ihnen schon an die 1000 mal erklärt, dass man bei ihm genau sieht, dass er aggressiv ist und meine Ninchens nie nie nie beißen und und und... aber nix. Dann heißt manchmal "Aso... aggressiv ist er.... Aber das will er ja, das gefällt ihm"

Und was meine Oma noch ganz gerne tut, sie nimmt ihn auf den Rücken wie ein kleines Kind und schaukelt dann mit ihm am Arm so rum und hält ihm die Pfoten fest.
zuletzt bearbeitet 19.01.2009 07:43 | nach oben

#8

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 07:52
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Oh gott, das tut mir wirklich im Herzen weh, wenn ich das höre! Das arme Nin!

Da bin ich mit meinem Latein leider auch am Ende

Stiehl ihn ihr doch einfach??? ich weiß, blöde Idee...

Falls ich dir irgendwie helfen kann (bin ja nicht so weit weg) sag bescheid!


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#9

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 08:15
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Dankeschön Caro!

Das einzige was mir noch einfällt wäre, ihnen einzureden wie viel Arbeit der doch ist und blablabla und sie irgendwie dazu zu bringen ihn mir zu geben, nur befürchte ich, dass wenn sie dann mal wieder in eine Zoohandlung geht, wieder einen kauft, weils ja sooooo lieb ists.

Als er noch klein war hat mein Opa mal irgendwas gesagt vonwegen "so viel Dreck und das Nin nervt" dann, und jetzt bitte festhalten! Sagt sie nicht einfach "dann geh doch in den Garten und hau ihm mit der Axt den Kopf ab" Sowas ist echt nichtmehr damit abzutun, dass sie alt sind. Bei sowas weiß ich nichtmehr ob ich mich für die schämen soll oder obs einfach nurmehr zum heulen ist.

nach oben

#10

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 08:20
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Dass ist eher einfach zum heulen! Meine Großeltern sind (waren) genauso: Opa hat sogar Fleischhasen gezüchtet (Riesenhasen in Minikäfige) und von Oma hab ich ja Putzi (die sie zwar auch gerne mochte, aber die auch in nem Minikäfig lebte, ohne Streu, ohne Haus, ohne Heu!) und die wollte sie ja auch schlachten lassen!

Verstehe einer die Alten?

Ich glaube, das könnte aber klappen: Wenn du ihnen einredest, wieviel Arbeit und Dreck der macht und dass es das allerbeste wäre, ihn jetzt gleich herzugeben und auch ein neues Kaninchen noch viel mehr Arbeit macht weil sie sind ja schon sooo alt und das ist doch alles nur eine Belastung!

Und sonst sagst wirklich dirzuliebe! Wenn sie dich gern haben (was ich schon annehme) dann sollen sie ihn dir geben! Bei meiner Oma wars auch megaschwer, aber schlussendlich hat sies eingesehen!

Obwohls bei dir ja noch 10x krasser ist! Also, meine Unterstützung hast du in jedem Fall!!!


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#11

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 08:29
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Ja ich glaub das versuch ich mal! So ganz nebenbei immerwieder kleine Bemerkungen fallen lassen, - so richtig Gehrinwäsche ich glaube eigentlich fest daran, dass er ganz ein lieber ist, wenn man richitg mit ihm umgeht und er dann auch sicher aufhört zu beißen.

Muss ihnen nächste Woche eh wieder einen Besuch abstatten, werde dann berichten was daraus geworden ist!

nach oben

#12

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 08:31
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Super!

Dann gan fest


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#13

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 11:20
von Bibi • Kuschelmonster
| 3.135 Beiträge | 3126 Punkte

Oje, das hört sich ja wirklich nicht gut an
Toll, dass du dich da einsetzt, ich würde auch versuchen es ihnen auszureden.
Da sie das Kaninchen ja gerne haben, dann sag ihnen sie machen ihm das Beste wenn sie ihn dir geben. Schliesslich kann ja jederzeit irgendwas passieren, dann muss vielleicht mal einer ins Spital, und dann wäre niemand für das Tier da.

Und wegen einem neuen, da sag sie sollen sich ja keines mehr nehmen, weil man kann ja nie wissen, schliesslich sind beide ja schon alt und wer weiss wielange sie noch,...
Ist zwar nicht die netteste Art, aber wenn damit dem Kaninchen geholfen wird.

Sie können ja dafür öfter mal Ausflüge machen, auch in den Zoo, dort können sie ganz viele Tiere sehen, haben aber selber keine Arbeit.


**************************************************
Liebe Grüsse auch von meinen KANINCHEN, meinen MEERIS, Ratten, Hamstern und Mäusen!
nach oben

#14

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 11:45
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.626 Beiträge | 21874 Punkte

Mein Onkel hatte auch mal Schlachthasen! Es war furchtbar! Ich war um die 10 Jahre alt und hab nie was dazu gesagt, hab mich auch nie getraut, aber sie taten mir sooo leid!
Die ältere Generation ist einfach anders mit Tieren aufgewachsen! Die sehen es nicht als ein Tier zum Liebhaben usw.! Traurig aber wahr!

Ich drück dir die Daumen, dass es noch ein gutes Ende nimmt, denn mehr als den Hasen dort einfach wegschaffen fällt mir auch nicht ein, sorry!!

LG


nach oben

#15

RE: Brauche dringend Hilfe - schlechte Haltung

in Einmal richtig raunzen 19.01.2009 11:50
von mo_vie • ~Fazer-razer~
| 130.732 Beiträge | 130104 Punkte

ich hätte noch eine Idee

schmier ihm einen roten Klecks drauf, ketchup oder so,
und dann schreist "Waaaaah, der blutet ja!!"
und dann sagst du gehst SOFORT zum TA mit ihm, schnappst ihn und rennst weg.............

weiter dann je nach Reaktion von O&O.



Getreide?? Fressen wir nicht! ... Wir lieben die getreidefreien Leckereien aus dem Pfötchen-Shop

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22308 Themen und 1140074 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen