KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#76

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 08:11
von gloria • Schpämninchen
| 1.587 Beiträge | 1587 Punkte

moin ...
also ich finds klasse das ihr helfen wollt auch wenns allen anschein NOCH nicht so schlimm ist ...
aber sowas kann sich gaanz schnell zum echten notfall ausbreiten also lieber im keim ersticken

mal sehen ob mir was einfällt wie ich helfen kann



nach oben

#77

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 08:16
von Mississippi
Zitat von jushasi
Und warum geht ihr nicht gegen den Amtstierarzt vor? Wenn ich den Amtstierarzt anrufe, hat der zu kommen, das ist sein Job!Tut er das nicht, ruf ich den Tieranwalt an und erstatte Anzeige bei der Tierärzte Kammer. Er ist ein Beamter der von unserem Steuergeld bezahlt wird, und der hat zu arbeiten, wenn ihm etwas gemeldet wird. Wenn ich eure Aussagen an die TÄ-Kammer weiter leite, bekommen die einen Anfall!!! 7

mein güte - beruhig dich mal! die amtstierärtzte sind meistens etwas ältere personen - die meistens vom land kommen - was bedeutet zuersteinmal ist ihre einstellung eines bauern vorhanden (und wenn du nachdenkst, weißt du dass der nicht viel von hasen hält) und zweitens gehört dieses thema nicht hierher! wenn du dich beschweren willst, dann geh doch zur TÄ Kammer und jetzt is schluss!
zuletzt bearbeitet 28.01.2009 08:17 | nach oben

#78

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 08:17
von Mississippi
doppelt
zuletzt bearbeitet 28.01.2009 08:17 | nach oben

#79

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 09:24
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.627 Beiträge | 21874 Punkte

Jushasi arbeitet soweit ich mich erinnere am Gericht oder so. Sie weiß schon über viele Dinge bescheid. Ich möchte nur trotzdem ungern wen einschalten (vorerst). Mal sehen, wie dieser Herr so "drauf" ist!


nach oben

#80

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 09:35
von gloria • Schpämninchen
| 1.587 Beiträge | 1587 Punkte

ich denk auch das es besser ist , sich erstmal ein reales bild der sache macht bevor man drüber nachdenkt jemanden einzuschalten
viele menschen sind ja auch unendlich dankbar wenn man ihnen hilft sie schaffen es nicht allein ...
und danach ist dann alles gut das gibts nämlich auch
nciht nur immer die ganz ganz bösen



nach oben

#81

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 09:36
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Zitat von gloria
ich denk auch das es besser ist , sich erstmal ein reales bild der sache macht bevor man drüber nachdenkt jemanden einzuschalten
viele menschen sind ja auch unendlich dankbar wenn man ihnen hilft sie schaffen es nicht allein ...
und danach ist dann alles gut das gibts nämlich auch
nciht nur immer die ganz ganz bösen



glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#82

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 14:42
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Habe gerade mit dem Herrn telefoniert

Erstmal: ist wirklich ein netter Herr! Und scheint sich wirklich Sorgen um seine Tiere zu machen!

Stand der Dinge: Er hat erst seit dem Sommer Kaninchen und die haben sie explosionsartig vermehrt - jetzt hat er 14 Stück!!!

Das Problem ist, dass er einfach davor keine Ahnung hatte und ich glaube, Doris war die erste, die ihm Ratschläge gegeben hat! Er hat auch gesagt, dass er sich schon im Internet erkundigt hat, wie man Kaninchen richtig hält und er hat laufend versucht, Dinge zu verbessern. Aber er kann einfach Männchen und Weibchen nicht unterscheiden!

Anscheinend sind die älteren Männchen am 08.01. kastriert worden und sitzen seitdem die Kastra-Quarantäne ab - die Weibchen sind von ihnen getrennt.

Die 4 Jungtiere die er hat sind der letzte Wurf - sie müssten Ende September/Anfang Oktober geboren sein (folglich: wahrscheinlich gerade rechtzeitig zum frühkastrieren)!

Er möchte uns auf jeden Fall die 4 Jungen mitgeben (bevor es wieder zu spät ist und sie wieder Junge bekommen) - und evtl. 2 Weibchen und evtl. noch 1 Männchen!!! Er weiß sonst einfach nicht, was er mit ihnen tun soll - er hat weder genug Platz noch genug Geld um wieder welche zu kastrieren!!!


Habe auch wieder mit Judith telefoniert: falls wir welche mitnehmen, dann wahrscheinlich erstmal die Jungtiere. Die würden wir dann gleich am Montag von Judiths Freundin, der TÄ kastrieren lassen!

Aber wir bräuchten Pflegeplätze!!! Sonst nehmen wir keine mit, weil wo sollen sie hin??? Die älteren will er ja auch nicht mehr - nur da könnten wir ihn überreden, sie so lange zu behalten, bis wir wieder Pflegestellen hätten!

Es geht also vorrangig um 4 Jungtiere!!!



glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#83

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 14:57
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.627 Beiträge | 21874 Punkte

Danke, dass du mit ihm geredet hast.

Aber ...warum sind es auf einmal 14 Tiere? Bin verwirrt, ich dachte es sind 12 (4 Rammler, 4 Häsinnen, 4 Jungtiere), aber wie du auch sagst, bisl konfus ist er schon.

2. Aber: Wenn die schon Anfang Oktober geboren wurden, dann sind die doch schon geschlechtsreif!!! Ach du meine Güte, das bräuchten wir noch!!!


nach oben

#84

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 14:59
von gloria • Schpämninchen
| 1.587 Beiträge | 1587 Punkte

und wenn die 4 weg sind kommen keinen babys mehr nach hab ich das richtig verstanden ?



nach oben

#85

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 15:01
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.627 Beiträge | 21874 Punkte

Theoretisch ja, denn die 4 Rammler wurden bereits kastriert!
Aber wo auf einmal die 2 dazu herkommen? Oder hast dich eventuell verschrieben Monty? Meintest du eh 12!?


nach oben

#86

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 15:55
von Monty • ~helfendes Händchen~
| 3.055 Beiträge | 3055 Punkte

Genau, Junge sollten keine mehr nachkommen (DAS ist genau DAS was der Herr ja will - er wollte ja nie soviele!)

@Doris: er hat definitiv 14 gesagt (bin auch erschrocken) ich hoffe, es tauchen dann nicht plötzlich noch ein paar auf...

OJE!!!!! Da hab ich wohl falsch gerechnet - Oktober+November+Dezember+Jänner sind ja schon fast 16 Wochen
Bitte nicht! Dann kann man nur noch hoffen, dass alle gleichgeschlechtlich sind!

Weil was machen wir denn sonst??? Nimmt uns ja keiner ein Kaninchen dass Junge bekommt...


glg Caro
___________________________________________________
..."Du kannst unmöglich alle retten, das hat doch keinen Sinn." Der Junge bückte
sich trotzdem, nahm den nächsten Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.

"Aber für diesen Einen macht es den Unterschied!"

nach oben

#87

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 16:00
von Bibi • Kuschelmonster
| 3.135 Beiträge | 3126 Punkte

Ach du schreck,
noch mehr als gedacht. Ich hoffe nur, das unter 14 nicht doch noch mehr Männchen sind, die eben nicht kastriert sind, weil er das Geschlecht nicht erkannt hat.


**************************************************
Liebe Grüsse auch von meinen KANINCHEN, meinen MEERIS, Ratten, Hamstern und Mäusen!
nach oben

#88

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 16:03
von Doris • KANINCHEN-HELPLINE | 24.627 Beiträge | 21874 Punkte



Mir hat er 2x geschrieben, die sind noch keine 10 Wochen! Langsam bin ich am verzweifeln!!!
Kann hier wirklich keiner mehr welche aufnehmen bis zur Vermittlung?


nach oben

#89

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 16:08
von gloria • Schpämninchen
| 1.587 Beiträge | 1587 Punkte

ach man ist das alles ein scheiß...
ich poste mal nach pflegeplätzen

abe rihr werdet wohl nicht drumrum kommen 2x hinzufahren ...ich weiß das ist blöd aber man braucht ein klares bild

ach so und was haltet ihr davon speziell für diesen fall ein wenig um geld zu betteln ?
ich würd sofern alle damit eionverstanden bin wenigsten das organisieren



nach oben

#90

RE: Kaninchen-Notfall in Steinach (Tirol)

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 28.01.2009 16:08
von Kaninchen-Helpline (gelöscht)
avatar

so wie sich das anhört werden das bald 20 Kaninchen sein, die ihr aufnehmen müsst, überlegt Euch das gut, ob ihr das bewältigen könnt und wielange es dauert für so viele Kaninchen einen guten Platz zu finden, abgesehen von den Kosten.

Ich würde Euch gerne helfen, habe aber im Moment nur 1 Außengehege für Notfälle frei, alles andere ist besetzt.

Ich würde an Eurer Stelle erst mal die Situation dort checken, Geschlechter trennen und ihn beraten. Nehme an, das alle weibl. Kaninchen trächtig sind, jedenfalls müsst ihr davon ausgehen, bevor ihr da alle mitnehmt.

Würde auch in der Gegend in Tierheimen fragen, ob wer was aufnehmen kann

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22309 Themen und 1140077 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen