KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:18
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

So, jetzt muss ich mal hier was los werden - einfach aufschreiben und dann geht`s mir hoffentlich besser (weiß schon, dass es bereits einen "Verwandte"-Thread gibt).

Meine Eltern sind dabei sich zu trennen, womit ich als erwachsene Tochter ja grundsätzlich kein Problem hätte, WENN NICHT meine Mutter wegen jeder neuen Verhaltensweise meines Vaters mich anrufen und darüber aufregen würde. Oder erzählen will, was sie gerade macht, ... bis zu 5 x mal am Tag. Daher weiß ich jetzt unter anderem Dinge über das Sexleben meiner Eltern, die ich so genau eigentlich nicht wissen wollte.

Und es ist ihr nicht abzugewöhnen - hab schon versucht, ihr zu erklären, dass ich ja die Tochter beider bin und kein Schiedsrichter, ...

Das wirklich paradoxe an der Situation ist aber, dass ich zu meiner Mutter schon immer ein sehr, sehr schwieriges Verhältnis hatte und wir nie "so dicke" waren, dass ich auf ihre Anrufe besonders Wert legen würde *seufz*.

So, jetzt steht`s da und ist gesagt und mir geht`s wieder besser


Lg
Sunne

zuletzt bearbeitet 08.01.2010 14:19 | nach oben

#2

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:22
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.742 Beiträge | 108050 Punkte

oh man, das würde ich auch nicht wissen wollen


LG Doro

nach oben

#3

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:23
von Victor1975 • ~Kapuzenproblemlösernin~
| 13.800 Beiträge | 13280 Punkte

das ist richtig, gewisse dinge muss man nicht wissen und will sie auch nicht wissen

hat sie denn keine beste freundin, die sie "anlabern" kann?


*-*-* es grüßen Silvia, Lady Honey & Neo *-*-*

nach oben

#4

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:25
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

Zitat von Darkseed
oh man, das würde ich auch nicht wissen wollen




Teilweise ist`s ja echt skuril und ich muss schon fast wieder lachen und manchmal ist`s nur .
Aber das Aufschreiben hat schon geholfen!


Lg
Sunne

nach oben

#5

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:26
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 117.742 Beiträge | 108050 Punkte

Zitat von Sunne

Zitat von Darkseed
oh man, das würde ich auch nicht wissen wollen


Teilweise ist`s ja echt skuril und ich muss schon fast wieder lachen und manchmal ist`s nur .
Aber das Aufschreiben hat schon geholfen!




bei mir hat das bisher nicht geholfen, ich finde meinen Vater immer noch Sch****


LG Doro

nach oben

#6

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:27
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

Zitat von Victor1975
das ist richtig, gewisse dinge muss man nicht wissen und will sie auch nicht wissen

hat sie denn keine beste freundin, die sie "anlabern" kann?



Das ist ja das Problem - nicht nur ich empfinde meine Mutter als schwierige Person. Außerdem ist sie der Meinung, dass ihr nur eine nahe stehende Person helfen kann. Ich bin ja eher der Ansicht, dass genau das Gegenteil zutrifft, aber


Lg
Sunne

nach oben

#7

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 08.01.2010 14:28
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

Zitat von Darkseed

Zitat von Sunne

Zitat von Darkseed
oh man, das würde ich auch nicht wissen wollen


Teilweise ist`s ja echt skuril und ich muss schon fast wieder lachen und manchmal ist`s nur .
Aber das Aufschreiben hat schon geholfen!




bei mir hat das bisher nicht geholfen, ich finde meinen Vater immer noch Sch****




Ich arbeite seit 3 Jahren die Beziehung mit meiner Mutter auf, da geht`s mitterlweile einigermaßen. Deshalb finde ich das ganze ja so paradox!


Lg
Sunne

nach oben

#8

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 09.01.2010 12:24
von Pauline_und_Harvey • ~Tollpatsch-Hasi~
| 8.617 Beiträge | 8617 Punkte

Sunne, das scheint wohl normal zu sein. Als meine Eltern sich trennten war ich 18. Also auch schon erwachsen genug, meiner Mutter eine Stütze zu sein Sie hat sich bei mir ausgekotzt, ausgeheult, hat mir ihren neuen Lover vorgestellt (er war damals 25). Hat mir den Haushalt überlasse, weil sie ja zu ihrem Lover gefahren ist. Hat sich über meinen Vater aufgeregt. Diverse Sachen erzählt. Sachen, die mich nichts angehen, die mich als Tochter nicht interessieren. Aberf wer war denn sonst für meine Mutter da? Also musste ich her. Ihr Lover war ja nur für das eine da... Seit dem hab ich nen Knacks weg *g*

Versuche dich zu distanzieren! Sonst machst du dich nur selbst kaputt. Sag ihr, du willst das alles nicht hören. Das macht dich traurig, wütend. Wenns nicht klappt, leg einfach auf. Oder geh. Sonst gehst du kaputt daran. Glaub mir Ich weiß, dass es nicht einfach ist für dich! Viel Glück dabei!!!!


Liebe Grüße von Ina mit ihrem Kleeblatt: Merlin, Pauline, Harvey und Tristan

--------------
www.settleback.de - Ihr IT-Dienstleister im Raum Köln

nach oben

#9

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 01.02.2010 08:41
von schnewi (gelöscht)
avatar

bin zwar ein bisserl spät dran, werd aber meinen Senf auch noch los:

Deine aktuelle Situation kommt mir ein bisschen so vor wie "Bridget Jones" Schokolade zum Frühstück ;-)

Es ist traurig, deine Mutter sollte eigentlich als "reife" Person wissen, dass man solche Dinge nicht mit dem eigenen Nachwuchs bespricht.
Auch in intakten Familien möchten wir nicht wissen wie das Sexualleben der Eltern aussieht.Unsere Eltern sind schließlich geschlechtslos!
So wie Barbie und Ken!
Man erkennt zwar den Unterschied aber zur vereinigung ist da nix vorhanden und die tun das auch nicht.
Meine Empfängnis war unbefleckt, ist doch klar!
Wenn dann die Eltern daran arbeiten, dich vom Gegenteil zu überzeugen kann man schon mal nen Knacks mit davontragen.
Willst Du nicht, will auch deine Mutter bestimmt nicht.
Die Situation beschäftigt sie und anscheinend kommt sie schwer klar damit.Und wie Du schon sagtest: der Lover ist nur für das EINE da.

Mache deiner Mutter klar, dass du gerne für sie da bist ( wenn es denn so ist ) aber von den Sex-Geschichten und Klagen über den Vater nichts wissen willst.Schließlich hast du Deinen Vater lieb und es tut Dir weh, wenn sie so über ihn spricht ( denke ich halt dass es so ist ).
Erkläre ihr, dass wenn sie doch wieder davon anfangen würde, dass du auflegen oder dich umdrehen und gehen wirst.
Halte dich dann im Falle des Falles auch daran.

Schau auf DICH! Lasse zu was dir gut tut und lehne ab womit du dich unwohl fühlst.

LG
Manu

nach oben

#10

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 04.02.2010 18:56
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

Danke für den Beitrag.

Also grundsätzlich hab ich jetzt kein Problem damit, dass meine Eltern Sex (miteinander oder mit wem auch immer) haben, doch habe ich noch nie viel davon gehalten, mein oder das Sexleben anderer lang und breit zu erörtern. Wichtig ist, sich mit dem eigenen PArtner auszutauschen.

Für mich ist eher das Problem, dass meine Mutter wieder mal den Abstand nicht wahren kann. Wobei es in den letzten Wochen eh schon besser geworden ist.

Und: Bei mir ist es der Vater, der eine andere hat.


Lg
Sunne

nach oben

#11

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 04.02.2010 19:27
von Nala85 • Kuschelmonster
| 3.722 Beiträge | 3678 Punkte

Ich glaub wenn die Mutter sich zu sehr auf die Tochter verlässt so wie Pauline das schrieb, dann ist das eine enorme Belsatung die ein junger Mensch nicht tragen sollte.
Ich glaube in so einer Situation würde ich meiner Mutter ins Gesicht sagen: ICH BIN DEIN KIND! nicht deine Freundin.
Viele Eltern begreifen das nicht - suchen in ihren Kindern gleichgestellte Wesen und wollen Freunde sein - vergessen aber selbst dabei erwachsene zu sein.


--------------------------------------------

Man sieht nur mit dem Herzen gut!
nach oben

#12

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 04.02.2010 19:48
von Sunne • ~Geheimratshasi~
| 6.913 Beiträge | 6913 Punkte

Zitat von Nala85
Ich glaub wenn die Mutter sich zu sehr auf die Tochter verlässt so wie Pauline das schrieb, dann ist das eine enorme Belsatung die ein junger Mensch nicht tragen sollte.
Ich glaube in so einer Situation würde ich meiner Mutter ins Gesicht sagen: ICH BIN DEIN KIND! nicht deine Freundin.
Viele Eltern begreifen das nicht - suchen in ihren Kindern gleichgestellte Wesen und wollen Freunde sein - vergessen aber selbst dabei erwachsene zu sein.



Ich wiederhol`es eh gebetsmühlenartig und hoffe, dass es irgendwann "drüben" ankommt. Mal sehen.


Lg
Sunne

nach oben

#13

RE: Eltern!

in Einmal richtig raunzen 12.02.2010 20:54
von Diamond (gelöscht)
avatar

Ich drück dich mal du Arme!

Vielleicht kann dir ein Gedanke helfen, wenn sie schon nicht deine Grenzen wahrt......: Besser sie spricht sich alles von der Seele, als hinein zu fressen und dann in eine tiefe Depression zu fallen... Dann hättest du echt ein Problem!

So ist sie halt eine geschwätzige wunderlich werdende Mutti .
In ein paar Monaten hast du es überstanden........

Du schaffst das schon!
Diamond

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22309 Themen und 1140077 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen