KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#16

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 15:19
von Momo • Wackelnase
| 1.243 Beiträge | 826 Punkte

Sorry, ich schon wieder - aber sowas regt mich so auf! Und es tut mir so leid, dass die das alles auf deinem Rücken austragen! Aber vielleicht kann man ja echt noch helfen - bitte versuche es zumindest. Hab mal im Internet geschaut, weiß aber nicht, ob das das richtige ist. Du hättest ja die Bilder der Kaninchen und die Mail als Beweis, vielleicht tauchen die armen Fellnasen ja doch noch auf, wenn man mit Anzeige droht...

Strafgesetzbuch

StGB, BGBl.Nr. 60/1974 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 134/2002:

§ 222. (1) Wer ein Tier
1. roh misshandelt oder ihm unnötige Qualen zufügt,
2. aussetzt, obwohl es in der Freiheit zu leben unfähig ist, oder
3. mit dem Vorsatz, dass ein Tier Qualen erleide, auf ein anderes
Tier hetzt,
ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu
360 Tagessätzen zu bestrafen.
(2) Ebenso ist zu bestrafen, wer, wenn auch nur fahrlässig, im
Zusammenhang mit der Beförderung mehrerer Tiere diese dadurch, dass
er Fütterung oder Tränke unterlässt, oder auf andere Weise längere
Zeit hindurch einem qualvollen Zustand aussetzt.
(3) Ebenso ist zu bestrafen, wer ein Wirbeltier mutwillig tötet.
http://www.ris.bka.gv.at/bundesrecht/

Ein Widderkaninchen ist ja schon allein wegen der Ohren in der Natur auf Dauer nicht lebensfähig! Ich hoffe sehr, dass man noch was tun kann und du die Kraft dazu findest,

Glg


"Wenn einer einen Traum träumt, bleibt es ein Traum! - Wenn viele den gleichen Traum träumen, wird er Realität!"

nach oben

#17

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 16:55
von Eva • Schpämninchen
| 2.726 Beiträge | 2670 Punkte

Wie schlimm
Ich bin total erschüttert

nach oben

#18

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 18:14
von Susanne • Schpämninchen
| 5.502 Beiträge | 2254 Punkte

Bitte, bitte fragt doch nach ob die Tiere nicht irgendwo gefunden wurden! Jetzt ist das Wetter ja noch warm und die trauen sich ja gar nicht weit fort!
Bitte fragt nach!!!!!!!
Ich kann das einfach nicht fasse UND ich würde die Leut in JEDEM FALL ANZEIGEN!!!!!!!!!!!

nach oben

#19

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 18:16
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte

naja, wahrscheinlich sind die kaninchen im feld besser aufgehoben als bei diesen leuten.



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben

#20

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 18:19
von Susanne • Schpämninchen
| 5.502 Beiträge | 2254 Punkte

Ja um Gottes Willen - die können doch nicht überleben!!!
Bitte liebe "Hasenmama" verständige den Tierschutz, der geht auch auf die Suche nach den Tieren und übernimmt die Sache mit der Anzeige, so dürfen diese Leute nicht einfach davon kommen!!! Ich stell mich auch gerne zur Verfügung das alles telefonisch durchzuführen! Würd nur die Daten benötigen.
Diese Sache ist einfach unfassbar!!!!!!!

nach oben

#21

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 18:50
von Hasenmama1988 • Schpämninchen
| 2.052 Beiträge | 2040 Punkte

ich hab eh schon überlegt anzeige zu erstatten, aber ganz ehrlich, es bringt ja doch nichts. die paar euro was die vl. zahlen müssen!?

du meinst ich soll die tierheime darüber informieren? ich glaube aber kaum das die sich auf die suche begeben. was für daten meinst du die du brauchst?

ich finds sehr nett das ihr mir helfen wollt aber wie? wer weiß ob die beiden noch am leben sind, ich zweifle stark daran.

du glaubst gar nicht wie ich mich ärgere. ich hab ihr ein schönes mail geschrieben, ich hoffe sehr das sie sich das alles zu herzen nimmt.


**********************************************

Liebe Grüße von Kerstin mit
Blacky und Bärli
Krümel (für immer in meinem Herzen *28.7.2010*)
Luna (für immer in meinem Herzen *20.10.2014*)
Benji (für immer in meinem Herzen *10.11.2014*)



Uploaded with ImageShack.us

nach oben

#22

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 19:00
von Momo • Wackelnase
| 1.243 Beiträge | 826 Punkte

Bitte versucht es zumindest, noch kann es ja nicht ewig her sein und ich habe selber schon ein Kaninchen eingefangen, das mehrere Monate überlebt hat! Wenn man mit einer Anzeige droht, dann gibt die vielleicht den Ort bekannt, wo sie sie ausgesetzt hat - denn wenn man die Beweise auf den Tisch legt und sie nicht nachweisen kann, wo die Kaninchen gelandet sind, dann hat die ein riesen Problem - und das kostet sehr viel, zumindest soweit ich darüber informiert bin.

Vielleicht geht sie dann selber schauen, damit sie das Übel einer Anzeige abwenden kann....oder lässt sich helfen beim Suchen, man könnte Zettel aufhängen - und da ja die Fotos existieren könnte man in Tierheimen nachfragen, denn ich glaube, wir alle wären sehr glücklich, wenn wir wüssten, dass sie eingefangen wurden.

Aber selbst wenn nicht, dann ist es noch nicht zu spät, es besteht immer noch die Hoffnung, dass sie überlebt haben!

Bitte, bitte findet das raus - ich würde sofort mit auf die Suche gehen, aber Tirol ist halt einfach zu weit weg - aber vielleicht gibt es ein paar hier im Forum, die in der Nähe wohnen....das ist die letzte Chance, die die 2 vielleicht noch haben....wenn überhaupt - die haben keine Zeit mehr zu verlieren...


"Wenn einer einen Traum träumt, bleibt es ein Traum! - Wenn viele den gleichen Traum träumen, wird er Realität!"

nach oben

#23

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 19:01
von Micha. • ~Plüschpopöchen~
| 54.292 Beiträge | 54152 Punkte

Zitat von Hasenmama1988
ich hab eh schon überlegt anzeige zu erstatten, aber ganz ehrlich, es bringt ja doch nichts. die paar euro was die vl. zahlen müssen!?



sorry, aber wenn du dieser meinung bist, dann wirds aber auch nix bringen hier zu jammern.
so eine anzeige wirkt immer abschreckend.



LG Micha.
www.kaninchen-helpline.at

nach oben

#24

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 19:15
von Hasenmama1988 • Schpämninchen
| 2.052 Beiträge | 2040 Punkte

micha- ich jammere nicht! aber bitte!

ich hab sie schon gefragt wann und wo sie ausgesetzt wurden und warte auf antwort.
vl. zeige ich sie doch an.


**********************************************

Liebe Grüße von Kerstin mit
Blacky und Bärli
Krümel (für immer in meinem Herzen *28.7.2010*)
Luna (für immer in meinem Herzen *20.10.2014*)
Benji (für immer in meinem Herzen *10.11.2014*)



Uploaded with ImageShack.us

nach oben

#25

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 03.11.2010 20:51
von Susanne • Schpämninchen
| 5.502 Beiträge | 2254 Punkte

Also hier in der Steiermark gibt es die Tierrettung (vom Landestierschutzverein) sowie die Arche Noah mit ebenfalls einer Tierrettung.
Alle diese Organisationen würden die Kaninchen suchen gehen. Dort kann auch die Anzeige durchgeführt werden und ein Tierschutzbeauftragter geht dann sofort vor Ort!
Bitte, bitte suche die Kaninchen!!! Die können sicherlich noch eingefangen werden. Jetzt ist es noch nicht so kalt, dass sie sofort erfrieren. Die haben sicherlich noch eine Chance. Und was diese Menschen gemacht haben ist gegen das Gesetz - ein Verbrechen an den Tieren - daher ist die Anzeige unbedingt nötig. Wo kommen wir hin, wenn alle ihre Tiere einfach so auf der Straße, Wiese oder sonstwo ENTSORGEN. Sie tragen in dem Moment Verantwortung für die Tiere, in dem sie sie angeschafft haben.

Wegen Info meine ich: Ich kenne den Fall leider nicht. Aber ich würde dich bitten mir den Namen der Kaninchenbesitzer u.ihre Adresse zu geben und dann eben die Tierschutzvereine in Niederösterreich informieren. Was mir noch einfällt, die Tierrettung hat auch Lebendfallen - die setzen sie bei der Kaninchensuche auch sehr oft ein!
Sag einfach, wenn ich von hier aus telefonisch helfen kann!

nach oben

#26

RE: Wieder zwei NOTFÄLLE

in Not"fellchen" suchen ein Zuhause 17.03.2011 08:55
von Nestadrena (gelöscht)
avatar

Die Menschen sind teilweise so unglaublich dumm... Setzens ihre Hunde auch am Feld aus, weils ja mit den damaligen Wölfen verwandt sind?

Aber was ich definitv weiß: Bei uns in der Straße hat sich auch ein kleines Mäderl (so Volksschulalter) ein Haserl genommen (Eltern haben
es natürlich erlaubt), natürlich alleine, natürlich weder kastriert noch sonst irgendwas, und durch "Unachtsamkeit" ist dieses Häschen
dem Garten entflohen - warum wohl - und lebte den ganzen Sommer auf dem freien Feld. Keine Ahnung wie es das geschafft hat, ich
hab mehrere Stunden damit verbracht, es einfangen zu wollen, aber das war so geschreckt und am Feld hast ja keine Chance gegen
die Fellnasen. Jedenfalls hab ich dann gehört, dass es regelmäßig mal heimkommt, und sie es dann wieder "unabsichtlich" entfliehen lassen.

Moral von der Geschichte: Wenn man am A.. der Welt wohnt und daneben gleich Felder sind und kaum Raubtiere, dann habens schon gute Chancen, aber den Winter bezweifle ich, dass sie überstehen. Ungeheuerlich. Sowas ghört wirklich angezeigt.

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22387 Themen und 1140310 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen