KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 12:50
von sweety (gelöscht)
avatar

so meine lieben, nachdem sich speedy und lotti endlich so richtig aneinander gewöhnt haben, hängt jetzt das leben unserer süßen lotti am seidenen faden, oder besser am kleinen dünnen nervenstrang.
nachdem sie seit längerem mit bewegungsproblemen zu kämpfen hatte, hat der doc athrose diagstontiziert, uns medis gegeben die wir nach bedarf verwendet haben und es ging ihr wieder besser, die jagden durchs gehege mit speedy waren natürlich nicht förderlich für den gesundheitszustand, aber wie will man das verhindern? wir mussten sie jedenfalls dazwischen immer mal wieder ordentlich waschen, weil sie sich am rücken nicht mehr ordentlich putzen konnte wegen eingeschränkten bewegungsradius
naja, gestern gings noch gut, und heute früh als ich ins zimmmer kam lag sie so halb seitlich und konnte nichtmehr aufstehen. so also gleich zum doc. die meinte es dürfte was mit den nerven sein, sie hat keine schmerzen offensichtlich und auch ein schmerzreiz wird zum gehirn geleitet, aber sie kann die recht seite nicht belaseten und kommt deswegen nicht hoch. die linke seite ginge schon. jetzt hat sie cortison und vit b gegeben. sie meinte ec könnte man natürlich auch nicht gänzlich ausschließen, glaubt sie aber eher ned in dem fall, wobei das natürlich jetzt voi schwer zum sagen ist. jetzt sind wir heim, jetzt hab ich sie wieder gewaschen und gleich mal rodicare zugefüttert sicherheitshalber. fressen tut sie schon wenn ma ihr was hinlegt, aber halt ned besonders machtig
naja jetzt heißt es daumendrücken für die kleine maus, wenn das cortison hilft sollte sie sich morgen schon wieder etwas besser bewegen können und spätestens am mittwoch wieder halbwegs gut hoppeln können, wenn nicht....bleibt wohl nur ein ausweg für die süße
ma ihr lieben i sags euch vorwürfe muss ich mir auch machen natürlich, hab ein 6mon altes baby zuhause, und daher haben die stinker die letzten monate ned soviel aufmerksamkeit bekommen wie früher, jetzt steht natürlich die große frage im raum, ob ich was übersehen habe

nach oben

#2

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 13:32
von fiver (gelöscht)
avatar

hallo sweety,

ich hatte mal ein Kaninchen mit einer ähnlichen Geschichte, angefangen hat es mit Lähmungen und Unsauberkeit. Die Tierärzte (war bei verschiedenen) haben damals auch gerätselt und verschiedenes probiert, während ich gleich den Verdacht auf EC hatte, alle meinten aber immer es sei unwahrscheinlich. Schließlich hab ich aktiv und eine Panacur Behandlung gebeten, und siehe da, es ging ihm sofort besser. Er hat dann allerdings trotzdem nicht mehr lang gelebt, weil es zu spät war und die Erreger schon die Niere geschädigt hatten.

Ich will jetzt nicht sagen, dass es bei deiner Lotti auch so ist. Wenn allerdings ein kleiner Verdacht auf EC besteht, finde ich man sollte lieber mal das Panacur ausprobieren, da es vor allem meines Wissens sehr gut verträglich ist und kaum Nebenwirkungen hat, man kann also nicht viel falsch machen.

Aber wie gesagt ich kenn die ganzen Hintergründe und ihre Geschichte und die genauen Symptome nicht. Und mit Arthrose kenn ich mich auch nicht aus ...

Ich drück dir jedenfalls ganz fest die Daumen für die kleine Lotti!

alles Liebe
Angela

nach oben

#3

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 14:13
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Mach dir keine Vorwürfe - wie alt ist Lotti?
Es könnte natürlich EC sein, meist rollen sie aber die Augen oder es sind beide Füsse oder der Kopf betroffen bzw. sie haben Schieflage - Athrose beginnt meist auf einer Seite, wo sie etwas wegkippen und unbeweglicher sowie steifer werden.
Ich habe das aber erst bei 2 Kaninchen gehabt, die waren aber über 9, 10 Jahre.

Bei Athrose haben Sie aber schon Schmerzen glaub ich, mein TA hat immer Schmerzmittel (RimadylTraumel) gegeben, welches auch gut bei Brüchen glaub ich ist und zusätzlich Zeel (gegen Athrose).

Panacur ist umstritten ob es bei EC hilft, Vit. B kann aber nie schaden, das kann man ihr weiter geben, Cortison bringt eher den Kreislauf in Schwung, kann aber in niedrigen Dosen nicht schaden - würde aber dennoch wegen Schmerzmittel und evtl. Zeel beim TA nachfragen.
Drück euch die Daumen

nach oben

#4

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 14:17
von sweety (gelöscht)
avatar

hi angela,
lottis partner ist an ec gestorben, deshalb steht der verdacht natürlich immer im raum, nur sie hat ja keine lähmungserscheinung, sprich also sie spürt ja ihre beine vollständig, und sie hat eine schmerzreaktion, somit werden also reize gesendet, bei einer lähmung würde sie ja sonst garnichts mehr spüren.
aber ich überlegs mir mal ob ich trotzdem panacur dazu gebe, weil cortison und vit b hats ja ohnehin schon bekommen...

nach oben

#5

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 15:17
von fiver (gelöscht)
avatar

Bei Arthrose kannst du ihr auch Ingwerknolle geben, mein Schnupfer futtert ihn recht gern. Als Akuthilfe ist es halt nicht geeignet, aber langfristig könnte es unterstützen und ist sowieso sehr gesund.
Aber wirst eh sehn, wie es weitergeht, ich hoffe du findest raus was ihr helfen kann.
lg Angela

nach oben

#6

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 23.08.2014 21:24
von Susanne • Schpämninchen
| 5.749 Beiträge | 2254 Punkte

Wenn es Arthrose ist, kannst du ihr leider kaum mehr helfen. Meine Häsin hatte plötzlich den hinteren Teil, ab Mitte Wirbelsäule, nicht mehr bewegen können. Sie hat noch ca.3 Wochen gelebt, aber ich musste sie gehen lassen...
Eine wirklich RICHTIGE Diagnose wäre wichtig!
Wobei - damals wurde ein Röngten gemacht, wo EINDEUTIG zu sehen war, wie die Wirbelsäule aussieht und da war klar, dass es nicht EC war.
Hoffe das Beste für deine Häsin - alles Liebe!

nach oben

#7

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 24.08.2014 08:41
von Kuschelmonsterhase • Fellknäuel
| 989 Beiträge | 974 Punkte

Hallo!
Eine richtige Diagnose wäre wirklich wichtig. EC kann man im Blut feststellen, so viel ich weiß.
Unser Hasi hatte EC. Angefangen hat es damit, dass er wackelig auf den Beinen war und der ganze Körper eine Schieflage hatte, nicht nur der Kopf, wie es sonst üblich ist! Bei ihm wurde es täglich schlimmer. Der typische Schiefkopf und das rollen ist erst am Schluss dazugekommen. Er hatte nur 2 Monate mit EC bis er daran gestorben ist. Dazu muss ich sagen, dass der EC-Wert im Blut gar nicht mal so hoch war, obwohl die Krankheit voll zugeschlagen hat ...
Ich bin der Meinung, wenn der Verdacht im Raum steht, sollte man dringend die richtigen Medikamente für EC geben. Je früher man damit anfängt, desto besser.
Ich wünsch´ euch alles Gute ...

nach oben

#8

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 24.08.2014 09:48
von sweety (gelöscht)
avatar

hallo ihr lieben,
ec kann man theoretisch im blut feststellen, aber nachdem ihr partner an ec gestorben ist, hat sie ohnehin erhöte werte gehabt, dadurch lässt sich aber nicht eindeutig feststellen ob ec ausgebrochen ist, zumal so ein bluttest ohnehin viel zulange dauert, die erfahrung habe ich bei meinem ersten ec hasis gemacht damals.

naja gefühlsmäßig wars kein ec (jetzt hatte ich ja doch schon einige ec erfahrung), sie hatte auch bei dem jetzt keine schmerzen, das habe ich ihr anerkannt, bei ihren athroseschüben (und auch nach euren erfahrungen würde ich glauben das es athrose war) hatte sie sehr wohl schmerzen und auch entsprechende schmerzmedis bekommen die gut geholfen haben.

dennoch muss ich euch sagen das das ganze überlegn leider jetzt keinen sinn mehr hat, weil unsere lotte heute morgen irgendwann zwischen 4 und 9 uhr morgens über die regenbogenbrücke gehoppelt ist. *heul* sie war 8 jahre alt unser kleiner wachhund

nach oben

#9

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 24.08.2014 17:46
von fiver (gelöscht)
avatar

Es tut mir wirklich sehr leid dass deine Lotti gegangen ist :-(

Sie hatte bei dir ganz sicher ein wunderbares Leben.

Alles Liebe
Angela

nach oben

#10

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 24.08.2014 17:55
von Kuschelmonsterhase • Fellknäuel
| 989 Beiträge | 974 Punkte

Tut mir auch sehr leid. Aber wer weiß, welches Leid ihr erspart geblieben ist. Und 8 Jahre ist ein schönes Alter ...

nach oben

#11

RE: Lotti kann nicht mehr hoppeln

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 24.08.2014 18:11
von jushasi • Schpämninchen
| 2.892 Beiträge | 2469 Punkte

Das tut mir sehr leid! Lotti komm gut auf der RBB an!


"Nicht die Tiere müssen die Sprache der Menschen lernen, sondern wir sollten lernen die Tiere zu verstehen"

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 24020 Themen und 1144189 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen