KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 14:54
von Johndra (gelöscht)
avatar

Hay Leute =)

Mein Kaninchen "Tommy" ist 5 Jahre alt und ein echt frecher Racker. Im April wurde er kastriert, da ich eine Häsin mit ihm vergesellschaften möchte. Des weiteren wurde ihm bei dieser OP eine Cyste unter seinem Kinn entfernt. Seit etwa dieser Zeit kipt der kleine oft zur Seite, z.B. wenn er seine Hacken schlägt oder seinen Kopf schüttelt. Es ist wie ein Schwindelanfall. =( Wenn er normal hoppelt passiert das nicht dann ist er ganz normal.
Vom Verhalten her ist er etwas ruhiger geworden, was aber auch an der Kastration liegen kann.

Nun meine Frage. Kennt jemand solch ein Verhalten und hat jemand eine Erklärung dafür?
Beim Tierarzt war ich bereits, sogar bei 2 verschiedenen. Diese versicherten mir das sich nichts im Gehörgang befindet.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich das endlich aufklären würde =/

nach oben

#2

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 15:50
von butterbluemchen • ~ppppsycho-nini~
| 6.130 Beiträge | 6130 Punkte

vielleicht hat der kleine ec? wurde dchon blut untersucht? kommst du aus wien? ich kann dir sehr die frau mag brabetz empfehlen. ihr gehört die tierklinik rankgasse und ist spezialisiert auf kaninchen.


lg von poca, lumpi und anna

nach oben

#3

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 16:02
von Victor1975 • ~Kapuzenproblemlösernin~
| 13.800 Beiträge | 13280 Punkte

ich würd auch auf ec tippen, aber an deiner stelle würd ich auch mal das blut von einem kaninchenerfahrenen tierarzt durchchecken lassen


*-*-* es grüßen Silvia, Lady Honey & Neo *-*-*

nach oben

#4

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 16:07
von Cunicula • Schpämninchen
| 1.929 Beiträge | 1929 Punkte

Das klingt sehr nach EC. Bitte lass Tommy bei einem Kaninchenerfahrenen Tierarzt schnellstmöglich untersuchen.
Wie butterbluemchen schon gesagt hat, sofern du aus Wien bist, ist Frau Mag Brabetz sehr zu empfehlen.

Hast du ihn schon vergesellschaftet?


lg Tanja

nach oben

#5

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 17:08
von silvie • Forenschlumpfinchen
| 204 Beiträge | 187 Punkte

EC? laß das Tierchen sofort untersuchen! NOTFALL!

nach oben

#6

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 18:25
von jushasi • Schpämninchen
| 2.892 Beiträge | 2469 Punkte

Auf alle Fälle zum TA der spezialisiert auf Kaninchen ist! Mein Godzilla hatte auch so komische Schwindelanfälle nur er hatte nicht EC sondern Epianfälle!


"Nicht die Tiere müssen die Sprache der Menschen lernen, sondern wir sollten lernen die Tiere zu verstehen"

nach oben

#7

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 20:39
von Johndra (gelöscht)
avatar

OMG =O davon haben die tierärzte gar nichts gesagt =(
habe grade im internet die symptome gelesen mit durchfall aufblähung usw. die hat er allerdings alle nicht
er kippt nur um und steht sofort wieder auf
ist die krankheit denn tötlich?
nein ich komme aus deutschland =(

nach oben

#8

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 20:52
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Es müssen nicht alle Symptome auftreten um EC zu sein. Hatte das schon des öfteren hier. z.B. ist die typische schiefhaltung des Kopfes bei einem meiner Rammler erst nach ein paar Tagen - in denen er schon in Behandlung war - aufgetreten.

Und ja, EC kann sehrwohl tödlich enden. Meine 7jährige Häsin ist im Dezember trotz Behandlung dran gestorben.

Bitte sofort zu einem Kaninchenerfahrenen Tierarzt!

Gegeben wird üblicherweise bei EC: Antibiotikum (z.B. Baytril), Panacur (Parasiten- bzw. Wurmmittel), B-Vitamine und manche Tierärzte geben auch Cortison dazu, andere lassen es weg.

Auf der Seite der Kaninchenhilfe gibts eine Tierarztliste, auch für Deutschland.

Ich drück euch die Daumen und gehe SO SCHNELL WIE MÖGLICH zu einem kaninchenerfahrenen Tierarzt. EC sollte immer sofort behandelt werden. Wenn du irgendwelche Fragen hast, steh ich dir immer gern zur Verfügung. Wir sind hier (leider) schon etwas EC-Erfahren.

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 21:00 | nach oben

#9

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 21:02
von Johndra (gelöscht)
avatar

aber auf der homepage steht, dass das blutabnehmen gefährlich für den kreislauf der kaninchen ist =O
und er hat es schon seit april das ist ja schon ne lange zeit =/ kann es jetzt vielleicht schon zu spät sein?
ja ich werde mich gleich morgen zum tierarzt machen
danke euch allen

nach oben

#10

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 21:20
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Du kannst bei einem Blutbild nur eine sogenannte Titer-Bestimmung machen. Also ob dein Kaninchen EC in sich trägt oder nicht.
Man geht aber davon aus, dass ca 90% aller Kaninchen EC in sich tragen - obs aber jemals ausbricht ist eine andere Sache.

Prinzipiell kann ein erfahrener TA in den meisten Fällen gleich einschätzen, ob es EC ist oder nicht.
Aber wenn er es schon seit April hat... ich kenne EC nur in recht schnellen und heftigeren Schüben. Da sieht man meistens innerhalb von ein paar Tagen, höchstens Wochen ob das Kaninchen es übersteht oder nicht.

Wenn das jetzt schon so lange her ist und er nicht schlechter wird, tippe ich persönlich auf einen anderen Auslöser als EC, aber ich bin kein Tierarzt.

nach oben

#11

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.06.2012 21:28
von Johndra (gelöscht)
avatar

Kann das auch passieren, wenn Kaninchen gegen irgendetwas mit dem Kopf hauen? Denn wo er aus der Narkose von der Kastration aufgewacht ist, ist er mit dem Kopf gegen die Transportbox gehauen. Vielleicht hat er dadurch irgendwelche bleibenden Schäden =/

Also nein es ist seit Anfang April total unverändert. Es hat sich weder verschlächtert nich verbässert. Meine Tierärztin hat auch schon jahrelange Erfahrung und ich vertraue Ihr alle meine Tiere an.

nach oben

#12

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 27.06.2012 21:07
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Passieren kann immer was, das kann ich so nicht sagen, obwohl ich es eher für unwahrscheinlich halte. Wenn die Nins aus der Narkose aufwachen strampeln sie ja alle ein bisschen durch die Gegend, haben noch nicht so richtig Gleichgewicht und versuchen aufzustehen. Da halte ich es eher für wahrscheinlich, dass was passiert, wenn sie von einem Häuschen oder ähnlichem runter fallen.
Aber wenn irgendwelche Verletzungen an Schädel oder Wirbelsäule müsste man ja auf einem Röntgenbild sehen.

Habt ihr mal ein ordentliches Bild gemacht?

nach oben

#13

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 27.06.2012 22:06
von Johndra (gelöscht)
avatar

Also ich war heute beim Tierarzt und der meinte, dass es wahrscheinlich Schäden von dem Narkosemittel sind. Wahrscheinlich wurde eine geringe Dosis mehr Narkosemittel gegeben und dadurch wurden Nervenzellen zerstört. Das führt zu diesen Aussetzern. Das Tier quält sich nicht und er meinte, dass er das gar nicht mitbekommt =/.

Ich danke euch allen für eure Hilfe vor allem dir Exmo =)

nach oben

#14

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 28.06.2012 20:48
von Exmo • Schpämninchen
| 1.789 Beiträge | 1775 Punkte

Zitat von Johndra im Beitrag #13
Also ich war heute beim Tierarzt und der meinte, dass es wahrscheinlich Schäden von dem Narkosemittel sind. Wahrscheinlich wurde eine geringe Dosis mehr Narkosemittel gegeben und dadurch wurden Nervenzellen zerstört. Das führt zu diesen Aussetzern. Das Tier quält sich nicht und er meinte, dass er das gar nicht mitbekommt =/.



Klingt ja nicht gut. Sowas hab ich jetzt auch noch nie gehört. Aber wenigstens hat er keine Schmerzen. Wünsche euch alles Gute und dass sich vielleicht doch noch irgendwann eine Verbesserung zeigt!

Zitat von Johndra im Beitrag #13

Ich danke euch allen für eure Hilfe vor allem dir Exmo =)


Immer gerne

Achja und auch für die bevorstehende Vergesellschaftung!

nach oben

#15

RE: Kaninchen kipt zur Seite =(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 28.06.2012 22:26
von Johndra (gelöscht)
avatar

Oh vielen vielen Dank das werde ich gut brauchen können bin mal gespannt ob das gut gehen wird =/

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 24020 Themen und 1144189 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen