KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 07.04.2016 17:35
von fiver (gelöscht)
avatar

Hallo liebes Forum,

ich brauche einen Rat wegen meiner Kaninchendame Devi.

Sie hat am Sonntag abend etwas weniger gefressen als üblich, zwischendurch aber dann doch wieder. Bin dann am Montag zur Tierärztin, die hat den Bauch abgetastet und eine Magenüberladung ertastet.

Devi wurde dann stationär aufgenommen und ist seither dort. Sie hat wieder zu fressen begonnen, ihr Allgemeinbefinden
scheint nicht schlecht zu sein.

Die Tierärztin meint aber, dass sie noch immer zu wenig Kot absetzt.

Da ich seit Montag das Futter vorbeibringe, weiß ich ungefähr, welche Menge sie frisst, eigentlich scheint sie relativ normal viel zu fressen. Wenn sie seit 4 Tagen zu wenig Kot absetzt, müsste sie doch schon eine riesige Menge Kot im Bauch haben?

Der Magen ist auch noch immer zu voll. Ein Röntgen wurde aber noch nicht gemacht. Ich weiß nicht genau, welche
Medikamente sie erhält, das muss ich noch fragen. Zu Beginn erhielt sie Baytril, Colosan, und etwas, das die Verdauung anregt.

Morgen werden wir entscheiden wie es weitergeht. Ich weiß nicht, ob ich sie in dem Zustand nach Hause holen soll. Da könnte sie sich natürlich besser bewegen, was ihr gut tun würde. Aber wenn es ihr wieder schlechter geht, weiß ich nicht ob ich sie am Wochenende wieder zur TÄ bringen kann...

Mit Verstopfung/Magenüberladung habe ich keine Erfahrung, wie langwierig ist da der Verlauf? Was könnte man noch tun?

Danke schonmal!

nach oben

#2

RE: Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 07.04.2016 17:53
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 120.126 Beiträge | 108050 Punkte



huhu, du hast erst einmal alles richtig gemacht, indem du sie zur TÄ gebracht hast. Meine Cleo hatte auch ne zeitlang oft Probleme mit Aufblähungen (zur Zeit gehts ihr gut *toitoitoi* und *dreimalaufHolzklopf*) und je früher du das erkennst und was dagegen unternimmst und dein Kaninchen behandelst, desto schneller geht es der Maus wieder gut.

Wenns schlimm ist, dauert das so 3 Tage und länger. Bemerkst du das sehr schnell kanns am anderen Tag schon wieder vorbei sein, wobei ich hier eine Wunderwaffe habe (meinen Mann, der die Bauchmassage aus dem ff beherrscht) . Bemerken wir das also, hat mein Männe einen "Bauchgast" und darf Cleo ganz exklusiv am Bauch massieren (die genießt das), danach gebe ich ihr eine halbe Pipette voll "Dimeticon Albrecht" oder Ähnliches (bekommst du bei deiner TÄ) und dann heißt es warten und den Haß von Cleo ertragen.

Lass dich am Besten von deiner TÄ beraten. Zur Not ne 2. Meinung einholen.

und jetzt queeeeeeeetsche ich die Daumen


LG Doro

nach oben

#3

RE: Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 07.04.2016 20:10
von fiver (gelöscht)
avatar

hallo Darkseed,

danke für deine Antwort.

Mich würde interessieren, wie ihr die Bauchmassage durchführt? Einfach kreisförmig den Bauch massieren bzw. streicheln?

Meine Devi lässt sich allerdings weder gerne hochnehmen noch streicheln, aber irgendwie würden wir es schon schaffen. Kann mir vorstellen, dass es wohltuend ist.

lg

nach oben

#4

RE: Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 07.04.2016 20:21
von Darkseed • ~gutes Feechenhasi~
| 120.126 Beiträge | 108050 Punkte

du musst immer Richtung Darmausgang streichen bis der Bauch weicher wird, aber ganz langsam und vorsichtig
Zeige-, Mittel-, Ring- und kleiner Finger sind auf dem Rücken und du arbeitest nur mit dem Daumen, wenn du es richtig machst, entspannt sie sich

Dauer so 3 - 5 Minuten, zuätzlich kannst du eine Rotlichtlampe aufstellen, wenn sie es mag, legt sie sich rein

Benny hat übrigens 0 Probs damit


LG Doro

nach oben

#5

RE: Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 08.04.2016 15:00
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Liebe Fiver,

also Magenüberladung kommt, wenn das Essen nicht richtig weiter transportiert werden kann. In den meisten Fällen sind Haarballen (besonders jetzt im Fellwechsel) schuld.
Blähungen/Aufgasungen sind etwas anderes, hier ist ganz richtig, dass Sab und Colosan von den TÄ verabreicht wird, sowie sanfte Massagen, um den Darm in Schwung zu bringen.
O.g. Dinge können und werden freilich auch bei einer Magenüberladungen eingegeben werden (da Sab entblähend ist und Colosan die Verdauung anregt und auch leicht ölhaltig ist), aber hier verschreibt der TA aber meist noch zusätzliche Medikamente.
Ein guter TA kann eine Magenüberladung ertasten, ein Röntgen ist aber auch sehr wichtig, um genau feststellen zu können, wo die Verstopfung liegt und um was es sich evtl. handeln kann - seltener sind auch Teppiche oder was gefressenes schuld.
Mein TA verschreibt in diesen Fällen, ÖL!! Damit es weiter flutscht, gleichzeitig wird Emeprid gegeben und wir geben auch Ananas bzw. wenn es nicht selber gefressen wird, ausgepressten Ananassaft, da die in der Frucht enthaltenen Enzyme die Haare auflösen. Zur Stärkung bei schwachen Tieren wird auch eine Infusion mit Vitaminen und Appetitanregern gegeben.
Weiters sind in solchen Fällen Schmerzmittel lt. meinem TA unerlässlich, da Überladungen meist große Schmerzen für das Tier bedeuten.
Zur Info kannst auch mal Magenüberladung googeln, da kommt viel wissenswertes: zb. http://www.sweetrabbits.de/magenueberladung.html, http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/...nueberladungen/, http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/...en-verstopfung/

Zur Vorbeugung ist bei Fellwechsel bürsten und (wenn Innenhaltung) staubsaugen immer zu empfehlen bzw. kann man auch mit Fenchel- oder Leinsamen, also ölhaltigen Saaten, die dem Magen/Darmtrakt flutschig halten bzw. eben der Gabe von kleinen Stücken Ananas (viele fressen es freiwillig), einer Überladung durch Haarballen entgegen wirken.

Meine Schwester hatte letztes Monat auch 2 Kaninchen mit Überladung (Haarballen), sie hat die Kaninchen immer mit nach Hause genommen und alles daheim verabreicht, da sie hier nicht noch zusätzlichen Stress wegen neuer Umgebung oder ohne Partner und freilich daheim auch mehr Platz für die notwendige Bewegung haben.
Gleich als sie es bemerkte war sie innerhalb weniger Std. beim TA, dort bekamen sie alle Medis und Infusionen und daheim hat sie mit Öl, Ananassaft und Medis weitergemacht und nach 1-2 Tagen kam ein großer zusammenhängender Kotklumpen raus, wenn man diesen dann im getrockneten Zustand auseinander gebrochen hat, waren nur Haare drinnen - und seit dem Tag, wo alles draußen war, waren die Hasis (obwohl der eine sogar ein etwas bedienteres Gnadenhofhasi der Helpline ist) wieder fit wie ein Turnschuh und haben gefressen, gekötelt und sind rumgerannt wie eh und je.

Dücke euch fest die Daumen!!!

nach oben

#6

RE: Magenüberladung

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 08.04.2016 20:40
von fiver (gelöscht)
avatar

Leider musste ich Devi heute abend erlösen lassen :-(

Ihr Zustand hat sich am Nachmittag verschlechtert. Als ich zur TÄ kam, war sie schon total apathisch und lag nur noch flach da, war schon halbtot.

Wir haben noch das Röntgen besprochen, die TÄ meinte, dass der Magen schon besser wäre und sich alles weiterbewegt hätte. Allerdings hatte Devi schon lange Nierensteine, lt. Röntgen bereits auf beiden Nieren, und höchstwahrscheinlich waren jetzt die Nieren zu schwach, um all diese Belastungen zu bewältigen. Also ist einiges zusammengekommen.

Jedenfalls war alles weitere sinnlos, in ihrem Zustand konnte man sie nur noch erlösen, was wir dann auch getan haben. Sie ist ganz friedlich und ruhig eingeschlafen.

@Tina:
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das ist alles toll erklärt. Auch wenn ich jetzt bei Devi nichts mehr machen kann, das kommt sicher einem anderen Kaninchen zugute.

Mit sowas hätte ich heute wahrlich nicht gerechnet ... aber das Ende kommt immer viel zu schnell, und man fragt sich dann immer, ob man alles richtig gemacht hat ..

Devi wird uns allen sehr fehlen, sie war etwas Besonderes.

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 23982 Themen und 1144118 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen