KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE

#1

Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 20.06.2016 14:02
von Christa (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen!
Hat jemand Erfahrungen mit EC Kaninchen, die er/sie mit mir teilen möchte?

Ich hab seit Samstag (also jetzt den 3. Tag) einen EC Akutfall.
Sammy war schon Montag voriger Woche beim Tierarzt weil er apathisch war, nichts aß und sein Kot nicht ganz fest war. Er bekam dann eine Infusion mit Vitaminen, Krampflöser etc. Danach ging es langsam bergauf, am Abend fraß er wieder brav Heu und nahm auch wieder Leckerlis an. Am Dienstag war er eigentlich wieder fit und auch die Bemmerl hatten wieder die gewohnte Konsistenz. Es schien alles OK zu sein, auch am Freitag Abend/Nacht holte er sich noch ein Leckerli und war fit wie eh und je. Doch dann am Samstag der Schock: Sammy lag im Zimmer auf der Seite und konnte nicht aufstehen. Als wir ihn hoch hebten bemerkten wir die markante Kopfschiefhaltung. Wir setzen ihn sofort in die Box, dort drehte er sich dauernd um die eigene Achse. Sofort wurde der Tierarztnotdienst aktiviert und eine halbe Stunde später waren wir auch schon in der Ordi.
Dort dann die niederschmetternde Diagnose: EC

Er bekommt Panacur, feuchthaltende Augentropfen, Antibiotikum (Baytril) und Magenschoner. Am Freitag sind wir zur Kontrolle wieder bestellt, da werden dann auch seine Werte kontrolliert.

Er hat guten Appetit, setzt auch brav regelmäßig Kot und Urin ab. Jedoch funktioniert das mit dem Essen nicht von alleine. Alle 1-2 Stunden muss ich ihm Futter zum Mäulchen halten damit ers essen kann. Auch trinken geht nicht selbstständig, er bekommt regelmäßig Wasser mit einer Spritze ins Schnauzi. Das funktioniert auch ganz gut und er nimmt alles brav auf.

Weil er sich dauernd gedreht hat und deswegen die Gefahr bestand, dass er sich andauernd irgendwelche Körperteile anhaut "sitzt" er jetzt in einer Box, diese ist rundum mit Handtüchern bzw. Leintüchern ausgepolstert. Leider kann er überhaupt nicht stehen oder sitzen sondern liegt eigentlich nur auf der Seite.

Auf Rat der Tierärtzin wurde er getrennt von den anderen (sie sind insgesamt zu 4t). Die Box macht es auch einfacher die Wasser- und Futterzufuhr zu kontrollieren. Heute morgen konnte ich eine kleine Verbesserung feststellen, er bewegt sich schon wieder kontrollierter Richtung Futter und hebt das Köpfchen etwas. Auch dreht er sich nicht mehr um die eigene Achse. Vorhin hat er sich sogar sein Vorderhaxerl geputzt.

Soweit so gut.
Ich habe gelesen, dass Vitamin B12 bei der Schiefhaltung und bei Lähmungserscheinungen hilft. Habt ihr damit Erfahrung? Sollte ich ihm vielleicht solche Tropfen zusätzlich geben?
Weiters hab ich gelesen, dass die Trennung von den anderen eher kontraproduktiv ist. In den ersten beiden Tagen hätte ich aber nicht gewusst, wie ich das machen soll mit dem Drehen. Soll ich ihn in der Box wieder ins Zimmer zu den anderen bringen damit er den Kontakt hat? Wie macht ihr das bzw. habt ihr das gemacht? Habt ihr Tipps für mich? Ich möchte, dass er so schnell wie möglich wieder gesund wird!!!

nach oben

#2

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 20.06.2016 14:56
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Hallo,

schön, dass Du so bemüht bist und gleich zum TA gefahren bist.
Wenn man EC relativ früh abfängt und es richtig behandelt wird, stehen die Chancen sehr gut, dass der kleine Mann wieder ganz fit wird.

Jedoch sind laut meiner Erfahrung (hatte bereits einige EC Kaninchen) zusätzlich zur Panacur und AB Gabe auch noch Vit. B (wichtig für Regeneration der Nerven) und Cerebrum (homöopathisch) recht gut. In ganz schlimmen Fällen verschreibt mein TA auch Prednisolon (dies empfiehlt z.b. diebrain, kaninchenwiese weniger)
Diese sehr guten HP sind: http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/...ten/e-cuniculi/ oder auch http://www.diebrain.de/k-cuni.html
Zu empfehlen ist auch das Immunsystem mit viel Vitaminen usw. zu stärken. Lt. kaninchenwiese ist bei EC Bärenklau sehr gut, wirkt ähnlich wie Panacur und auch der überall im Handel erhältliche Fenchel. Auch frisches von der Wiese (wie Löwenzahn und Spitzwegerich) und all anderes blättriges wird gerne gefressen, hier eine Futterliste: http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/...dkraeuterliste/
Ruhe und ein kleiner abgedunkelter Bereich sind für den Anfang ganz wichtig, also Box passt sicher für die ersten 1-3 Tage. Anschliessend empfiehlt sich ein kleines Gehege aufzustellen (ich habe immer 2 Bretter aneinander geschraubt und diese in eine Zimmerecke gestellt, sodass das erkrankte Tier ca. 1-2 m²Platz hat). Es sollte so ausgestattet sein, dass sich das Kaninchen nicht verletzen kann, wenn es dreht. Am besten ist einen langen schmalen Gang zu bauen, also z.b. eine Kiste 10 cm von der Wand weg ins Gehege stellen, denn viele finden so mehr Halt, wenn links und rechts etwas zum anlehnen ist.
Nachdem sie jetzt schon getrennt sind und er noch nicht fit ist, würde ich ihn vorsichtshalber jetzt nicht zu den anderen geben, da sie ihn sicher nicht mehr kennen und wegen dem anderen Geruch ausschließen oder angreifen könnten.
Man kann überlegen ihm, sobald sein Zustand etwas besser ist, sein Lieblingskaninchen dazuzugesellen, eine VG zu 4 ist aber erst anzuraten wenn er wieder ganz fit ist.
Bitte auch darauf achten, dass jeden Tag alles gereinigt wird und die Decken mit ca. 60 Grad oder mehr gewaschen werden, um eine erneute Ansteckung zu verhindern.
Drück euch die Daumen!!!

nach oben

#3

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 20.06.2016 16:06
von Christa (gelöscht)
avatar

Vielen lieben Dank für deine tollen Tipps!

Wegen Fressen - er knabbert am liebsten Petersilie und Stangensellerie (vor allem die Blätter), Fenchel mag er eigentlich auch aber nach 2 Bissen verweigert er leider immer. Bärenklau - mal schauen, ob ich den auch irgendwo finde...
Zum Wasser hab ich noch eine Frage - woher weiß ich, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt? Ich geb ihm jetzt mehrfach am Tag jeweils ungefähr 6-9 ml per Spritze ins Mäulchen.
Vom Futter her frisst er dezeit mehr frisches als Heu wobei er heute wieder brav zum Heuknabbern angefangen hat.

Dann lasse ich ihn einstweilen noch alleine und hoffe, dass er in ein paar Tagen wieder stehen kann und sein Lieblingsweibi wieder zu ihm kann!

Ich wechsle eh alles täglich und wasche es zusätzlich mit Hygienereiniger bzw. die Box mit Essigreiniger.

nach oben

#4

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 20.06.2016 16:26
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Super, da hast Du Dich eh schon toll eingelesen!
Ich würde ihm versuchen eine Nippeltränke oder eine Schüssel in die Nähe zu stellen. Sicherheitshalber kann man auch vermehrt Gurke usw. anbieten, da holen sie sich auch die Flüssigkeit.
Ich würde ihm aber dennoch - wenn er jetzt schon 3 Tage nur in der Box ist - nun langsam was größeres anbieten, nicht dass die Muskulatur unter der unzureichenden Bewegung leidet, aber eben langsam steigern (kleines Gehege, was abgedunkelt ist) bzw. Haltflächen und "Gänge" anbieten.

Alles Liebe

nach oben

#5

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 20.06.2016 16:32
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Wegen Vit. B am besten den TA fragen, das was wir für Menschen bekommen ist weniger geeignet und meist zu hoch dosiert.
Vom TA bekomm ich immer als Vit. B: Vanavit von Vana bzw. das Cerebrum compositum von Heel (zweiteres bekommt man auch in der Apotheke als Ampullen - bei Menschen wird dies gespritzt, den Kaninchen oral gegeben).

nach oben

#6

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 21.06.2016 11:39
von Christa (gelöscht)
avatar

Kleines Update: gestern Abend ist er dann in einen unserer Quarantänekäfige umgezogen (zirka 80 x 40 cm). Der scheint gerade optimal zu sein. Am Rand hab ich ihn mit Tüchern gepolstert und so kann er angelehnt seine Runden drehen. Er kann nämlich seit gestern wieder etwas sitzen und versucht ein bisschen zu hoppeln. Die Hinterbeinchen zieht er auch immer brav an, wenn sie ein bissi wegrutschen. Auch sein Köpfchen ist wieder annähernd gerade.
Ich hoffe, der Gesundheitszustand bessert sich weiterhin so rasch!

Futter muss ich ihm auch nicht mehr direkt vors Mäulchen halten sondern er kann es sich selbst holen. Auch einen Wassernapf hab ich ihm rein gestellt. Ob er trinken kann, weiß ich allerdings nicht so recht weil ich ihn noch nicht dabei beobachten konnte. Er frisst aber, wie gesagt, hauptsächlich frisches Futter. Da wird er auch nicht so viel Durst haben.

nach oben

#7

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 21.06.2016 12:09
von Christa (gelöscht)
avatar

Zum Bärenklau noch ein paar Fragen:
Kann man den auch überdosieren? Wieviel soll man da zusätzlich noch geben? Oder einfach soviel wie er frisst?
Enthält er getrocknet auch die wichtigen Inhaltsstoffe?

nach oben

#8

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 27.06.2016 08:32
von fiver (gelöscht)
avatar

Wie geht es dem Kleinen inzwischen? Hab erst jetzt deinen Beitrag gesehen, ich hatte auch vor kurzem einen EC Fall.

Meiner hatte auch Probleme besonders beim Trinken. Sein Köpfchen ist ihm immer zur Seite abgedriftet. Ich hab ihm verdünnten Karottensaft in einer kleinen Schüssel regelmäßig genau auf der Seite vor seinem Mäulchen hingehalten, so hat er trinken können. Er hatte aber auch sehr viel Durst, es waren sicher auch seine Nieren angegriffen. Da EC auch die Nieren angreift, sollten sie viel Flüssigkeit aufnehmen, aber du merkst es sicher auch daran, wie durstig er ist.

Falls er noch alleine im Käfig ist, kannst du versuchen, ihm ein Stofftier hinzusetzen, das Ähnlichkeit mit einem Kaninchen hat. Meiner war blind, daher war es einfacher, aber er hat sich wahnsinnig über das Stofftier gefreut, sich sofort dran gekuschelt und es geputzt. Es hat ihn unglaublich beruhigt. Ich hatte auch mal ein nicht blindes Kaninchen, das ein Plüschtier "adoptiert" hat trotz echtem Partnertier.

Alles Gute für den Kleinen!

nach oben

#9

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 27.06.2016 14:07
von tina 79 • ~Quasselstrippe~
| 2.178 Beiträge | 1301 Punkte

Hallo,

also ich glaube man kann Bärenklau auch getrocknet geben, am besten googeln!
Ich hatte ihn damals von ein paar Vereinshelferlein frisch aus Tirol bekommen (da man in Wien und als unkundiger Pflanzenpflücker selten das richtige findet). Ich habe am Tag ein paar frische Stiele mit Blättern gegeben, aber nicht allzu viel, da meine Hasis weniger an Frischfutter von der Wiese gewöhnt sind.

Freut mich, dass der kleine Fortschritte macht!
Wenn er besser gehen kann, dann kannst Du das Gehege vergrößern!
Drück weiterhin die Daumen!
lg

nach oben

#10

RE: Kaninchen hat EC ;(

in Das Kaninchen verhält sich anders als sonst? NUR DER TIERARZT KANN HELFEN! 26.07.2016 18:21
von Christa (gelöscht)
avatar

Ui, lange nicht geschrieben, da hat sich ja wieder einiges getan - hier das Update:
Nachdem er in den Quarantänekäfig umgezogen ist und wieder sitzen konnte bemerkte ich, dass sein rechts Auge verklebt war. Auf dem lag bzw. rutschte er ja die Tage davor etwas herum. Dabei dürfte er sich etwas Schmutz ins Auge gerieben haben. Ich hab es dann eh sofort mit lauwarmem Wasser gereinigt aber es hatte sich schon zäher Kanincheneiter gebildet und die Linse begann sich zu trüben. Also sofort zum Tierarzt.
Dieser hat gespült und mir einerseits antibiotische Tropfen sowie auch eine anregende Vitamin A Salbe mitgegeben, die ich abwechseln geben sollte. Zusätzlich zu mehreren Spülungen und Eiterentfernung am Tag.

Im kleinen Quarantänekäfig blieb er nicht sehr lange. Wie oben geschrieben konnte er sich da wieder selbst ernähren. Den Wassernapf mussten wir aber anfangs gegen eine Nippeltränke tauschen weil er dauernd reingeplumpst ist und alles nass aber kein Wasser mehr im Napf war. Mit der Tränke klappe es dann ganz gut - gewöhnt sind meine Nins ja zum Glück an beides.
Jedenfalls zog er nach ein paar Tagen Quarantänekäfig wieder mit seinem Lieblingsweibi zusammen. Sie ist ein sehr soziales Kaninchen darum gab es nicht allzu viel gezanke und nach ein paar Tagen wurde wieder gekuschelt.

Sein allgemeiner Gesundheitszustand besserte sich von Tag zu Tag. Er wurde täglich stabiler und lebendiger und auch das Köpfchen wurde gerader. Mittlerweile ist er wieder ganz der alte, lediglich eine ganz leichte Kopfschiefhaltung ist geblieben. Vielleicht wird das ja auch noch.

Zur Medikation:
Er bekam die ganze Zeit Panacur, insgesamt 2 ganze Tuben über etwas mehr als 1 Monat. Mittlerweile konnten wir es absetzen.
Er bekommt aber immer noch Baytril, aber die letzten Wochen nur noch wegen dem Auge. Hier haben sich schon wunderbar Blutgefäße zur Linse gebildet und es wird täglich schöner und klarer. Der Eiter ist eigentlich nicht mehr wirklich da und die Trübung ist auch schon fast verschwunden. Ich hoffe, bei der nächsten Kontrolle am Freitag können wir auch das absetzen.
Was er natürlich auch immer noch bekommt sind die Augentropfen und Salbe + zusätzlicher Spülung wenn es notwendig ist.
Die Vitamin B12 Tropfen bekam er zirka 3 Wochen direkt ins Maul.
Kurz (4 Tage) bekam er anfangs auch noch eine geringe Dosierung Cortison (Tablette zerstampft mit etwas Wasser in eine Spritze aufgesaugt und direkt ins Mäulchen).
Also insgesamt wurde er ziemlich mit allem möglichen vollgepumpt - aber hat sich gelohnt! Und zum Glück ist er so ein braver und geduldiger, der sich alles brav eingeben lässt. Das war überhaupt kein Problem.

Getrockneten Bärenklau hab ich mir übrigens auch noch bestellt – aus Deutschland… Den fressen wirklich alle gerne außer ihm 

Die 4 sind aber immer noch nicht wieder vereint. Derzeit haben wir somit immer noch 2 2er Gruppen. Das soll aber nur eine Übergangslösung sein. 1. bis das Auge wieder soweit fit ist, dass er dadurch keine Einschränkung mehr hat und 2. bis seine Herzensdame wieder komplett fit ist. Wir haben diese Gelegenheit nämlich auch gleich genutzt um sie kastrieren zu lassen. Leider war sie nämlich andauernd scheinträchtig. Das brachte Unruhe in die ganze Gruppe und ist für sie natürlich auch nicht gerade leiwand. Aber am Freitag werden Fäden gezogen.
Und Ende nächster Woche beginnt unser Urlaub, da werden wir dann hoffentlich die 4er VG starten.

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 23982 Themen und 1144118 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen