KANINCHENTALK - DAS FORUM FÜR KANINCHENFREUNDE


#1

Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 14.01.2013 20:05
von jushasi • Schpämninchen
| 2.892 Beiträge | 2469 Punkte

Seit 3 Tagen hat Biscotti nichts gefressen. Der Kleine ist leider ein sehr schüchternes und panisches Kaninchen, der Menschen gar nicht leiden kann. Ich habe ihn übers Wochenende gepäppelt und ihn mit seiner Finni zum TA gebracht. Es ist nichts zu finden, was mit ihm passiert ist, ausser das er etwas schief ist, aber nicht der Kopf, sondern der ganze Biscotti. Er bekommt sämtliche Medis und wird jede Stunde gefüttert. Dadurch das er keine Menschen mag, ist das angreifen und füttern leider auch nicht zielführend und jede Untersuchung verursacht noch mehr Stress und die TÄ haben Angst, dass er einen Herzinfarkt bekommt. Da er bis jetzt noch immer nichts frisst, werde ich mich morgen entschließen ihn gehen zu lassen um ihn weitere Qualen zu ersparen. Es liegt der Verdacht nahe, dass er einen Gehirnschlag, Schlaganfall, Head tilt oder einen Gehirntumor hat. Vielleicht ergibt die Sektion etwas. Mir tut nur Finni so leid. Die Kleine ist wie Biscotti ein KHL Kaninchen und schon fast 9 Jahre alt und ich hab keine Ahnung was ich mit ihr dann machen soll. Meine übrigen 10 Kaninchen würden sie zerfleischen....Ich hab schon voll die Panik und bin nur am heulen wegen morgen!


"Nicht die Tiere müssen die Sprache der Menschen lernen, sondern wir sollten lernen die Tiere zu verstehen"

nach oben

#2

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 14.01.2013 20:20
von Hoppeline • Schlappöhrchen
| 280 Beiträge | 280 Punkte

Es tut mir furchtbar leid. Alles was ich sage, wird Dich wenig trösten...
Du hast diesem kleinen Burschen ein liebevolles Zuhause geschaffen und ihm ein schönes Leben ermöglicht. Deine Entscheidung ihn gehen zu lassen - meine Hochachtung!
Für Fini bleibt Deine Zuneigung und Dein achtsamer Umgang, damit ihr nichts passiert. Ich habe das Gefühl, das Du schon eine erfahrene aKninchenmama bist, da brauch ich Dir nichts sagen. Gemeinsam werdet ihr trauern und euch trösten.
Alles Weitere wird sich zeigen. Ich denke an Euch!

nach oben

#3

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 14.01.2013 20:51
von Susanne • Schpämninchen
| 5.502 Beiträge | 2254 Punkte

Ach mein Gott, was ist nur bei dir los, armes Jushasi!!! Es tut mir so leid, was du derzeit alles mitmachst!!!
Schreibe wie es bei dir weitergeht - für Finni würde sich sicher auch eine Lösung finden lassen - keine Sorge.
lg, Susanne

nach oben

#4

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 14.01.2013 22:43
von Linchen • ~Schpämschneck~
| 1.643 Beiträge | 1640 Punkte

Könnt ich mein Leben mal kurz anhalten und was ausprobieren??

nach oben

#5

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 16.01.2013 08:56
von mo_vie • ~Fazer-razer~
| 130.732 Beiträge | 130104 Punkte

oje ...



Getreide?? Fressen wir nicht! ... Wir lieben die getreidefreien Leckereien aus dem Pfötchen-Shop

nach oben

#6

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 19.01.2013 18:26
von Ninilein • Kuschelmonster
| 13.698 Beiträge | 12077 Punkte

oh Mann

nach oben

#7

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 19.01.2013 18:45
von jushasi • Schpämninchen
| 2.892 Beiträge | 2469 Punkte

Zur Überraschung aller hat es Biscotti überlebt! Als ich das Einverständnis geben wollte zum Einschläfern hat er selbst zu kämpfen begonnen. Danke an Doris und Andrea für die Unterstützung! Andrea konnte sich an die Vorgeschichte von ehemals Austin und jetzt Biscotti erinnern und hat mir sehr hilfreiche Tipps gegeben. Es ist nicht bestätigt, aber wir behandeln ihn auf head tilt. Die Medikamente schlagen sehr gut an und er frisst auch wieder. Das Zwangspäppeln hat er gar nicht leiden können. Er hatte schon so Angst vor mir, wenn ich ins Zimmer gekommen bin, dass er sich ein Stück Karotte geschnappt hat und diese demonstrativ vor mir gefressen hat, nur damit ich ihn nicht füttere;-)) Nur leider müssen die Medis in der Früh sein. Morgen und Montag noch AB und die nächsten Wochen Panacur und Vitamin B.
Danke, fürs Daumen drücken!


"Nicht die Tiere müssen die Sprache der Menschen lernen, sondern wir sollten lernen die Tiere zu verstehen"

nach oben

#8

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 19.01.2013 21:50
von hasenfrau • Forenschlumpfinchen
| 212 Beiträge | 177 Punkte

So ein tapferer Kerl!! Ich wünsche euch alles Gute!!

nach oben

#9

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 20.01.2013 11:45
von Momo • Wackelnase
| 1.243 Beiträge | 826 Punkte





Super, ich freu mich total...............

Glg Andrea


"Wenn einer einen Traum träumt, bleibt es ein Traum! - Wenn viele den gleichen Traum träumen, wird er Realität!"

nach oben

#10

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 20.01.2013 20:05
von Susanne • Schpämninchen
| 5.502 Beiträge | 2254 Punkte

Meine Güte - das ist ja doch noch gut gegangen - Super, super, super!!!!!!!

nach oben

#11

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 20.01.2013 20:09
von Eva • Schpämninchen
| 2.726 Beiträge | 2670 Punkte

Wir halten gaaaanz fest Pfötchen und Daumen, dass alles wieder gut wird

nach oben

#12

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 22.01.2013 20:42
von Hoppeline • Schlappöhrchen
| 280 Beiträge | 280 Punkte

Von mir auch festes Daumendrücken!!!!

nach oben

#13

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 23.01.2013 08:54
von bobby_grey • Schpämninchen
| 2.090 Beiträge | 2088 Punkte

alles gute !!!!!!!!!!!!!!!

nach oben

#14

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 02.12.2014 23:15
von jushasi • Schpämninchen
| 2.892 Beiträge | 2469 Punkte

Leider wieder das Gleiche wie letztes Jahr. Biscotti hat nichts gefressen. Ich habe ihm Medis gegen Bauchweh gegeben und als ich ihn ins Zimmer gesetzt habe, ist er umgefallen. Bin gleich zum TA. Volle Medis gegen E.C. Dank, Lumaca`s Tipp, habe ich ein Gehege im Zimmer aufgebaut, dieses mit Handtüchern rundherumausgelegt, Biscotti und Finnie hineingesetzt. Taugt ihnen beiden nicht, aber es ist zu gefährlich wenn er irgendwo dagegen fällt. Habe ihn gepäppelt. Im Gehege hat er Wasser getrunken und ist unbeholfen herumgetorkelt. Morgen in der Früh werde ich wieder päppeln und am NA sind wir beim TA.


"Nicht die Tiere müssen die Sprache der Menschen lernen, sondern wir sollten lernen die Tiere zu verstehen"

nach oben

#15

RE: Biscotti und Finni in der Tierklinik

in Gesundheit 03.12.2014 10:50
von obiasti • Schnarchnase
| 294 Beiträge | 69 Punkte

Alles Gute dem kleinen Mann!

nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wilbirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 22381 Themen und 1140297 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen